Skip to main content

El Salvador: Kommission genehmigt Bitcoin-Anleihen. Kommen die „Vulcano-Bonds“ in 2024?

Am von

currency_bitcoinBitcoin kaufen double_arrow mailJetzt Newsletter abonnieren double_arrow

El Salvador steht wohl endlich kurz davor, die angekündigten Bitcoin-Bonds, auch bekannt als „Volcano Bonds“, herauszugeben. Gestern Nacht gab das National Bitcoin Office des Landes über 𝕏 bekannt, dass die Anleihen nun von der Kommission für Digitale Vermögenswerte (CNAD) die entsprechende Genehmigung erhalten haben.

Laut Aussagen der Behörde ist der Marktstart bereits für das erste Quartal 2024 vorgesehen. Herausgegeben werden die Bitcoin-Bonds über die Bitfinex-Securities-Plattform, die in El Salvador ebenfalls eine entsprechende Handelsgenehmigung erhalten hat.

EILMELDUNG

Die Vulcano-Anleihe hat soeben die behördliche Genehmigung der Kommission für digitale Vermögenswerte (CNAD) erhalten.

Wir erwarten, dass die Anleihe im ersten Quartal 2024 ausgegeben wird.

Dies ist erst der Anfang für neue Kapitalmärkte für #Bitcoin in El Salvador.

National Bitcoin Office

Dieser Schritt ist ein wichtiger Teil der Bemühungen El Salvadors, Bitcoin stärker in das nationale Wirtschaftssystem zu integrieren. Mit den Bitcoin-Bonds zielt die Regierung darauf ab, internationale Investitionen anzuziehen und gleichzeitig die Entwicklung der geplanten „Bitcoin City“ zu finanzieren. Die Plan-Stadt, die am Fuße des Conchagua-Vulkans im Südosten des Landes entstehen soll, soll unter anderem durch die Nutzung von geothermischer Energie als nachhaltiges Bitcoin-Mining-Zentrum finanziert werden. Daher auch der Name: Vulcano-Bonds.

Der Startschuss der Anleihen war allerdings bereits mehrfach angekündigt. Erstmals sollte es im März 2022 soweit sein, nachdem im vorherigen Januar die entsprechenden Gesetze verabschiedet wurden. Nachdem allerdings der Bärenmarkt einsetzte und das Interesse potenzieller Investoren, die die Bitcoin-Bonds kaufen sollten, stark zurückging, legte man das ganze Vorhaben vorerst auf Eis.

Mit dem nun zurückgekehrten Bullenmarkt, dem jüngst gestiegenen Bitcoin-Kurs und der Erwartungen hinsichtlich der ETF-Zulassungen und des Halving-Events im nächsten April, scheint auch ein gesteigertes Interesse bei Investoren zurückgekehrt sein – oder zumindest die Hoffnung darauf.