Skip to main content

VR-Bank Bayern Mitte geht Partnerschaft mit Bitcoin-Startup „terahash“ ein

Am von

currency_bitcoinBitcoin kaufen double_arrow favoriteUnterstütze uns double_arrow

Gestern gab die terahash.energy GmbH eine Partnerschaft mit der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG bekannt. Nachdem die VR-Bank bereits vor kurzem in ein anderes Bitcoin-Startup (21bitcoin) investierte, stellt diese Kooperation nun den nächsten strategischen Schritt für das Geldinstitut, aber auch für das junge Unternehmen terahash dar.

Tradition trifft auf neue Technologien

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG ist eine über 100 Jahre alte, etablierte bayerische Genossenschaftsbank mit Sitz in Ingolstadt. Seitdem man im April 2022 begann, als erste Regionalbank in Deutschland spezialisierte Dienstleistungen rund um Bitcoin anzubieten, machte man sich in und um die Bitcoin-Community einen Namen. Im Grunde genommen würde man Verbraucherschutz betreiben, wenn man über den Rohstoff Bitcoin informiert, meint der stellvertretende Vorstandsvorsitzender Andreas Streb im Interview mit der Bayerischen GemeindeZeitung.

Bitcoin ist die einzige echte dezentrale Blockchain-Anwendung, die weltweit sicher funktioniert. Sie ist für jeden nachvollziehbar und gegen Manipulationen gesichert. Bitcoin ist unabhängig, hat keine Zentrale, keinen Emittenten und keine Marketingabteilung.

Andreas Streb im Interview

Terahash hingegen feierte vor wenigen Tagen erst sein einjähriges Bestehen und hat in den vergangenen Monaten ebenfalls und insbesondere durch sein eigenes Energy-Lab auf sich aufmerksam gemacht. Am Standort in Augsburg forscht man im Hinblick auf den effizienten Einsatz von Bitcoin-Mining im Mittelstand. Außerdem konzentriert sich die Firma auf Bildungs- und Beratungsangebote zu Bitcoin, primär in den Bereichen Energie und Data-Center, mit einem Fokus auf erneuerbare Energien und innovative Technologien.

Gemeinsame Entwicklung von Dienstleistungen und Bildungsangeboten

Terahash und die VR Bank Bayern Mitte ergänzen sich perfekt. Die strategische Partnerschaft ist ein wichtiger Schritt für uns, wir können die Synergien nutzen und unsere Kräfte noch besser bündeln.

Kristian Kläger, CEO terahash

Die Partnerschaft zwischen terahash und der VR Bank Bayern Mitte beabsichtigt, die Zuverlässigkeit und Innovationsfähigkeit der Bank mit dem spezialisierten Wissen von terahash zu verbinden. Ziel ist es, gemeinsame Service- und Bildungsangebote zu entwickeln, die in den nächsten zwei Jahren umgesetzt werden sollen. „Die Verlässlichkeit und die Innovationskraft der Bank, kombiniert mit dem umfangreichen Fachwissen des Start-ups, bilden die ideale Grundlage, um das gemeinsame Vorhaben erfolgreich voranzubringen“, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung.

Wir erweitern unsere Möglichkeiten im Rahmen unserer Bitcoin-Strategie mit der breiten Expertise von terahash im Bereich Bitcoin und Mining. Gemeinsam können wir aufklären und Lösungen für unsere Kunden erarbeiten.

Andreas Streb, stellv. Vorsitzender der VR Bank Bayern Mitte

2. Bitcoin Forum

Ein Teil der Kooperation ist die Planung des 2. Bitcoin Forums in Ingolstadt, das für den 12. April 2024 geplant ist. Bereits im letzen Jahr konnte man mit dem erfolgreichen ersten Bitcoin Forum eine Premiere starten. Das diesjährige Forum wird eine spezielle Bitcoin Business & Energy Area für B2B-Interessierte und Unternehmen bieten. Auch unser Blocktrainer-Gründer, Roman Reher, wird als Speaker vor Ort sein. Die Tickets für die Veranstaltung sind im übrigen kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Lese-Tipp | Rückblick auf das „BitcoinForum Bayern“

Bereits das erste Bitcoin Forum war ausverkauft.. Dieses Jahr werden noch mehr Besucher erwartet.