Skip to main content

Bitcoin-Preis wieder bei 50.000 US-Dollar!

Am von

currency_bitcoinBitcoin kaufen double_arrow favoriteUnterstütze uns double_arrow

Bitcoin hat heute wieder die Marke von 50.000 US-Dollar durchbrochen und handelt damit auf dem höchsten Niveau seit Dezember 2021. Grund für den starken Preisanstieg der letzten Tage sind primär die deutlich zunehmenden Nettozuflüsse in die kürzlich in den USA zugelassenen Bitcoin-Spot-ETFs – Blocktrainer.de berichtete. Alleine am vergangenen Freitag flossen den Anlageprodukten mehr als 540 Millionen US-Dollar netto zu.

BTC in USD (Wochenchart) – Quelle: TradingView

Dass der Kurs erst einen Monat nach der ETF-Zulassung durch die Decke geht, liegt aller Anschein nach daran, dass nun die 30-Tage-Sperrfrist für Investoren, die ihre Anteile des verhältnismäßig teureren ETFs von Grayscale (GBTC) nach dem Verkauf umschichten wollen, abgelaufen ist. Kurz nach der Zulassung verzeichnete GBTC noch starke Abflüsse, die den Kurs nach unten gezogen haben – diese haben in den letzten Tagen auch deutlich abgenommen.

Marktwert von 1 Billion US-Dollar in Sicht

Mit dem Kursanstieg sind alle im Umlauf befindlichen Bitcoin zusammengenommen wieder fast eine Billion – also eintausend Milliarden – US-Dollar wert. Das erste Mal, als Bitcoin eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar erreicht hat, war im Februar 2021 bei einem Preis von knapp 53.700 US-Dollar je Bitcoin. Seither sind ziemlich genau eine Million Bitcoin neu in Zirkulation gekommen, weshalb heute ein Kurs von etwas unter 51.000 US-Dollar dafür ausreicht. Mit der aktuellen Marktkapitalisierung von rund 980 Milliarden US-Dollar belegt Bitcoin den zehnten Platz der weltweit wertvollsten Assets.

Der Bull Run ist zurück

Seit dem Tiefpunkt im November 2022 hat sich der Bitcoin-Preis weit mehr als verdreifacht und alleine vor sechs Monaten kostete ein Bitcoin noch halb so viel wie heute. Diese Preisanstiege sind nichts Außergewöhnliches für Bitcoin und sie verstärken sich oft selbst dadurch, dass steigende Kurse Spekulanten anziehen und dadurch eine immer größere Nachfrage auf ein wirklich begrenztes Asset trifft.

Der Februar ist, Stand jetzt, der sechste grüne Monat in Folge. Das letzte Mal, als Bitcoin sechs Monate hintereinander im Preis zulegen konnte, war während des Bull Runs 2020/21, als Bitcoin innerhalb von einem halben Jahr von rund 10.000 auf knapp 60.000 US-Dollar gestiegen ist.

BTC in US-Dollar (Monats-Chart) – Quelle: TradingView

Positive Aussichten

Die Zukunft ist weiterhin vielversprechend: In wenigen Wochen steht das Bitcoin-Halving an, durch das sich die Menge der neuen Bitcoin, die pro Block in Umlauf kommen, halbiert. Die letzten und ersten drei Male hat dies immer zusätzlich den Kurs beflügelt. Darüber hinaus dürften bald die Zinsen gesenkt und die Märkte mit billigem Geld geflutet werden – nicht zuletzt auch wegen den immer weiter ausufernden US-Staatsschulden, die inzwischen mehr als 34 Billionen US-Dollar betragen. Bitcoin hat sich in der Vergangenheit als ein hervorragender Schutz gegen eine expansive Geldpolitik und die Entwertung des Fiatgeldes bewiesen. Derzeit spricht nichts dagegen, dass dies nicht auch in der Zukunft der Fall sein wird.

Sparplan-Funktion

Relai

  • Einsteigerfreundlicher Service
  • Keine Ausweis-Verifizierung nötig
  • Viele Zahlungsoptionen
  • Kauf direkt auf eigenes Wallet möglich
  • Günstiges Gebührenmodell
  • Automatischer & regelmäßiger Kauf als Sparplan möglich
  • Nur als App verfügbar
  • Mit dem Code BLOCKTRAINER zahlst du dauerhaft 0,5 Prozentpunkte weniger Gebühren

Haftungsausschluss: Relai konzentriert sich hauptsächlich auf den Schweizer Markt.