Skip to main content

Umdenken in Nigeria: Bitcoin bald wieder legal?

Am von Bitcoin Nigeria

Seit Februar 2021 ist die Verwendung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen in Nigeria, dem bevölkerungsreichsten Land des afrikanischen Kontinents, untersagt. Nun scheint es einem Bericht einer nigerianischen Tageszeitung zufolge jedoch ein Umdenken zu geben.

Der Vorsitzende des Ausschusses für Kapitalmärkte und Einrichtungen des nigerianischen Repräsentantenhauses, Babangida Ibrahim, hat laut der Nachrichtenagentur PUNCH angekündigt, dass das Parlament bald ein Gesetz verabschieden wird, das digitale Währungen in Nigeria explizit erlaubt.

Die „Investments and Securities Act 2007 (Amendment) Bill“, wenn sie verabschiedet und in Gesetz umgewandelt wird, wird der nigerianischen Securities and Exchange Commission ermöglichen, Kryptowährungen und andere digitale Assets als Kapital für Investitionen anzuerkennen. Das vorgeschlagene Gesetz wird auch die regulatorischen Rollen der Central Bank of Nigeria (CBN) und der SEC in Bezug auf digitale Währungen definieren.

Ibrahim hatte am Mittwoch Berichte über Gesetzesentwürfe vorgelegt, die Reformen an den Kapitalmärkten vorschlagen. Einer davon dient zur Verabschiedung der besagten Investments and Securities Bill welche die Securities and Exchange Commission als oberste Regulierungsbehörde für den nigerianischen Kapitalmarkt sowie zur Regulierung des Kryptomarktes einsetzen will. Außerdem liegen ihre Aufgaben laut des Entwurfs in der „Förderung von Kapitalbildung sowie der Regulierung zum Schutz von Investoren, zur Aufrechterhaltung eines fairen, effizienten und transparenten Marktes und zur Reduzierung von systematischem Risiko“.

Adoption trotzt Prohibition

Noch vor weniger als zwei Jahren hatte die CBN Banken und anderen Finanzinstitutionen befohlen, Personen und Unternehmen zu identifizieren, die Kryptowährungsbörsen betreiben, und alle solchen Konten zu schließen. Die Zentralbank erklärte, dass der Handel mit Kryptowährungen und die Ermöglichung von Zahlungen mit ihnen in dem Land illegal sind.

Erst vor wenigen Tagen wurde außerdem bekannt, dass die nigerianische Regierung ab dem 9. Januar 2023 Bargeldabhebungen stark einschränken wird, um die Verwendung der eNaira, der staatlichen digitalen Zentralbankwährung (CBDC) zu fördern.

Gleichwohl ist die Bitcoin- und Krypto-Adoption in Nigeria relativ weit fortgeschritten. Blocktrainer.de berichtete bereits im April dieses Jahres darüber, dass laut einer Umfrage 35% der nigerianischen Bevölkerung im Besitz von Kryptowährungen ist. Auch ganz allgemein, ist Bitcoin in dem Land am Golf von Guinea sehr präsent. Nach dem Vorbild von Bitcoin Beach, Bitcoin Lake, Bitcoin Jungle und Co. setzen sich einige Bitcoiner vor Ort derzeit für ein nigerianisches Bitcoin Village ein.

Den Innovationen folgen

Ibrahim betonte, dass Nigeria den globalen wirtschaftlichen Innovationen folgen müsse:

„Wir brauchen einen effizienten und lebhaften Kapitalmarkt in Nigeria. Um das zu erreichen, müssen wir auf dem neuesten Stand der globalen Praktiken sein. In jüngster Zeit gibt es viele Veränderungen am Kapitalmarkt, insbesondere mit der Einführung von digitalen Währungen, Rohstoffbörsen und vielen anderen Dingen, die wichtig sind und die im neuen Gesetz berücksichtigt werden müssen.“

Babangida Ibrahim

Er fügte hinzu: „Wenn es um digitale Währungen geht, haben sie verschiedene Namen und es hängt von der Gerichtsbarkeit ab. Diese Währungen haben keine Grenzen. Man kann sich hier in Nigeria befinden und in den USA, Kanada oder sonst wo investieren. Sie sind digital. Deshalb – wenn Sie sich erinnern -, als Kryptowährung ursprünglich in Nigeria verboten wurde, hat die CBN entdeckt, dass die meisten dieser Investoren auch keine lokalen Konten verwenden. Sie sind also nicht in der Gerichtsbarkeit der CBN. Da sie keine lokalen Konten verwenden, gibt es keine Möglichkeit für die CBN, sie zu überprüfen. All dies sind einige der Probleme, die wir berücksichtigen müssen, um sie zu regulieren. Es geht nicht nur darum, das Verbot aufzuheben, sondern wir betrachten die Legalität: Was ist legal und was ist im Rahmen unserer Betriebsabläufe in Nigeria. Die CBN reguliert die Finanzmärkte und die Securities Exchange Commission reguliert den Kapitalmarkt.“


Sparplan-Funktion

Relai

  • Einsteigerfreundlicher Service
  • Keine Ausweis-Verifizierung nötig
  • Viele Zahlungsoptionen
  • Kauf direkt auf eigenes Wallet möglich
  • Günstiges Gebührenmodell
  • Automatischer & regelmäßiger Kauf als Sparplan möglich
  • Nur als App verfügbar 
  • Mit dem Code BLOCKTRAINER zahlst du dauerhaft 0,5 Prozentpunkte weniger Gebühren

Falls du uns für diesen Beitrag eine kleine Spende über das Lightning-Netzwerk zukommen lassen möchtest, kannst du dafür diesen LNURL-p Link verwenden.

Vielen herzlichen Dank!