Skip to main content

Vorbereitungen in El Salvador laufen auf Hochtouren

Am von Vorbereitungen in El Salvador

Kurz vor dem Inkrafttreten des „Bitcoin Gesetzes“ am 7. September, steckt das Land El Salvador mitten in den Vorbereitungen zu dessen Umsetzung. Unter anderem wird nun mit der Installation von 200 Bitcoin-Geldautomaten (en. Automated Teller Machines – ATM), welche es den Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen sollen, BTC in US-Dollar umzuwandeln und in bar abzuheben, begonnen.

Dies teilte Nayib Bukele, der Präsident des Landes in einem Tweet mit, in dem er auch noch einmal deutlich machte, dass Bitcoin lediglich eine Alternative zum US-Dollar darstellt und jede Person, die keine Bitcoins verwenden möchte, auch nicht dazu gezwungen wird. Es werden Lösungen angeboten, um den Währungstausch von BTC in USD zu automatisieren oder natürlich auch, um die BTC manuell in Bargeld zu tauschen.

Alles kann, nichts muss…

Ein Salvadorianer im Ausland kann einem Familienmitglied in El Salvador IN ECHTZEIT Geld schicken. Sie können #bitcoin senden (wenn Sie wollen) oder Sie können DOLLAR senden, wenn Sie wollen.

Wenn Sie das nicht wollen, können Sie jederzeit zu Western Union gehen und eine Provision zahlen. Überhaupt kein Problem.

Alle #bitcoin, die Sie erhalten, werden automatisch in Dollar umgewandelt (wenn Sie es wünschen) und Sie können diese in Ihrer Wallet lassen oder sie an einem der 200 Geldautomaten, die es überall geben wird, in bar abheben.

Außerdem wird es 50 Filialen geben, in denen man Bargeld abheben oder einzahlen kann.

Das salvadorianische Volk zahlt jährlich über 400 Millionen US-Dollar an Überweisungsgebühren. Allein aus diesem Grund könnte die Verwendung von Bitcoin und dem Lightning Netzwerk dem Land und seiner Bevölkerung enorme Einsparungen bringen.

Unterstützung an den ChivoPoints

Da sicherlich viele Menschen zunächst Hilfestellung in vielerlei Hinsicht benötigen werden, sollen über das gesamte Land verteilt sogenannte ChivoPoints eingerichtet werden. Dort erhalten die Bürgerinnen und Bürger Erklärungen zur Funktionsweise von Bitcoin, Hilfe bei der Nutzung der Chivo-App und Anleitungen wie man Geld abhebt, einzahlt, sendet oder von überall auf der Welt empfängt.

Dieser Service ist komplett kostenlos.

Ein ChivoPoint im Aufbau
Quelle: Nayib Bukele – Twitter
Fleißig wird am Aufbau der ChivoPoints gearbeitet.
Quelle: Nayib Bukele – Twitter

Gebührenfreie Bitcoin-Automaten

Was hierzulande wohl für immer nur ein Traum vieler Bitcoin-Anhänger bleiben wird, soll in El Salvador bald Realität werden. Während die Bitcoin-ATMs in anderen Ländern, insbesondere in Deutschland, extrem hohe Gebühren verlangen, werden den Aussagen von Präsident Bukele zufolge landesweit 200 Bitcoin-ATMs platziert, an denen GEBÜHRENFREI 24 Stunden täglich Bitcoin gegen Bargeld umgewandelt werden kann.

Die Automaten sind bereits produziert und warten nun auf ihre Auslieferung und Installation.

Viele Einwohnerinnen und Einwohner El Salvadors werden mit Sicherheit ebenso gespannt auf den 7. September und die darauffolgenden Wochen und Monate warten, wie der Rest der Welt. Sollte die Einführung von Bitcoin als gesetzlichem Zahlungsmittel reibungslos ablaufen und tatsächlich die erhofften Vorteile für Staat und Volk bringen, dürfte die Signalwirkung nach außen enorm sein und gegebenenfalls eine Lawine lostreten, die dann nicht mehr aufzuhalten ist.


Empfohlen für Bitcoin

BitBox02

  • Sehr einfache Handhabung
  • USB „Typ C“ Unterstützung
  • Zusätzliche Sicherheit durch „Bitcoin only“ Version
  • Kann mit eigener Fullnode betrieben werden
  • Komplett Open Source
  • Bietet die Option die Mnemonic Phrase selbst zu erstellen (würfeln)
  • Aufgrund der Richtlinien von Apple leider nicht mit iPhones kompatibel (mit MacOS aber schon)
  • Unterstützt (bewusst) nur wenige verschiedene Kryptowährungen
  • Die Mnemonic Phrase (24 Wörter) kann optional und sicher auf einer SD Karte gespeichert werden
119,00€