Skip to main content

Twitter investiert in Bitcoin-Zahlungsabwickler OpenNode

Am von Twitter Fidelity OpenNode

OpenNode eine Firma, die Zahlungsinfrastruktur für das Bitcoin- und Lightning-Netzwerk entwickelt und bereitstellt, gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass es eine Serie-A Finanzierungsrunde in Höhe von 20 Millionen US-Dollar erfolgreich abgeschlossen hat. Zu den Investoren gehören neben Avon Ventures, einer Tochterfirma des Investment-Giganten Fidelity, unter anderem auch das Unternehmen Twitter sowie der bekannte Risikokapitalgeber Tim Draper.

Bitcoin-Zahlungen leicht gemacht

Das im Jahr 2018 gegründete Unternehmen hat sich auf die Abwicklung von Bitcoin Zahlungen über das Lightning Netzwerk spezialisiert, stellt unter anderem eine Plattform für kommerzielle Bezahlvorgänge und bietet Plugins und Erweiterungen, die es einfach machen, Bitcoin-Zahlungen mit jedem E-Commerce-Geschäft zu akzeptieren.

Unter anderem große Konzerne wie zum Beispiel McDonald’s in El Salvador setzen auf die Lösungen von OpenNode.

„OpenNode ermöglicht es Einzelhändlern, Bitcoin zu akzeptieren, ohne den Banken oder Kreditkartenunternehmen 2-4% Provision zahlen zu müssen.“

– Tim Draper

Auch Sachin Patodia, einer der Managing Directors bei Fidelity Investments hatte lobende Worte für OpenNode parat und präsentierte sich stolz, dass sein Unternehmen diese Finanzierungsrunde mit anführen konnte.

Tim Draper. Quelle: Wikipedia (CC BY 2.0)

„OpenNode bietet Unternehmen, Plattformen und Menschen den einfachsten Einstieg in die aufkeimende digitale Wirtschaft, indem es die nahtlose Integration von Bitcoin in den gesamten Zahlungsstapel ermöglicht. Wir sind stolz darauf, diese Finanzierungsrunde anzuführen und zum Wachstum von OpenNode und dem Bitcoin-Netzwerk beizutragen.“

– Sachin Patodia

Expansion geplant

Die jetzt mit 220 Millionen US-Dollar bewertete Firma wird laut eigenen Aussagen das neue Kapital nun dazu verwenden, die eigenen Dienstleistungen schnell zu erweitern und das Team zu vergrößern. Für die kommenden Wochen und Monate sind bereits neue Produktfunktionen und Partnerschaften geplant, welche die Akzeptanz von Bitcoin-Zahlungen deutlich erhöhen werden, so OpenNode.

Josh Held, neuer Head of Strategy bei OpenNode, sagte, dass sein Unternehmen schon lange an das Potenzial von Bitcoin- und dem Lightning-Netzwerk glaube und die Nachfrage mittlerweile exponentiell wachse. Er zeigte sich außerdem zuversichtlich, dass seine Firma mit dem neuen Kapital viel Gutes bewirken kann:

„In den letzten zwei Jahren hat das Team mit Hochdruck an Lösungen gearbeitet, die heute einige der größten Marken und Unternehmen der Welt unterstützen. Diese Serie-A-Finanzierung ist der nächste Schritt, um das Unternehmen bei der Verwirklichung unserer Mission zu unterstützen, Bitcoin-Zahlungen für jeden und überall einfach und zugänglich zu machen“.

– Josh Held

Institutionelles Interesse

Dass Unternehmen wie Fidelity und Twitter in Zahlungsinfrastruktur für das Bitcoin-Netzwerk investieren, macht abermals deutlich, dass das Interesse bei Institutionen in diesem Bereich immer weiter wächst. Ester Crawford, die Gruppenproduktmanagerin bei Twitter, machte deutlich, dass Bitcoin längst mehr zu bieten hat, als das Dasein als Spielwiese für Spekulanten oder als Darknet-Geld.

„Digitale Währungen ermutigen mehr Menschen weltweit, an der Wirtschaft teilzunehmen, und das mit weniger Reibung. OpenNode schafft durch die nahtlose Integration von Bitcoin-Zahlungen einfachere Wege für jeden und überall, um an der digitalen Wirtschaft teilzunehmen.“

– Ester Crawford

Empfohlen für Bitcoin

BitBox02

  • Sehr einfache Handhabung
  • USB „Typ C“ Unterstützung
  • Zusätzliche Sicherheit durch „Bitcoin only“ Version
  • Kann mit eigener Fullnode betrieben werden
  • Komplett Open Source
  • Bietet die Option die Mnemonic Phrase selbst zu erstellen (würfeln)
  • Aufgrund der Richtlinien von Apple leider nicht mit iPhones kompatibel (mit MacOS aber schon)
  • Unterstützt (bewusst) nur wenige verschiedene Kryptowährungen
  • Die Mnemonic Phrase (24 Wörter) kann optional und sicher auf einer SD Karte gespeichert werden