Skip to main content

Pocket Bitcoin

Top Service für DCA

Pocket Bitcoin

  • Einsteigerfreundlicher Service
  • Keine Ausweis-Verifizierung nötig
  • Automatischer & regelmäßiger Kauf als Sparplan möglich
  • Kauf direkt in die eigene (Hardware-)Wallet
  • Vergleichsweise niedrige Gebühren
  • Sehr junges StartUp
  • Pocket stellt keine Software-Wallet zur Verfügung. Eine eigene Wallet wird benötigt
  • Die eigene Wallet muss über ein Signaturverfahren verifiziert werden, welches jedoch sehr anfängerfreundlich von Pocket automatisiert wurde
Coins auf Pocket Bitcoin
Einzahlungsmöglichkeiten
SEPA Überweisung
Blocktrainer Meinung über Pocket Bitcoin

Pocket Bitcoin hebt das Sparen via DCA auf ein ganz neues Level. Ohne nerviges Verifizierungsverfahren (KYC) können bis zu 900€ täglich in Bitcoin getauscht werden.  Jede Überweisung von deinem Bankkonto an Pocket wird direkt in Bitcoin umgewandelt und an deine (Hardware-)Wallet geschickt. Einfacher geht es kaum und die Gebühren sind mit 1,5%  ebenfalls günstiger als bei ähnlichen Anbietern! Empfehlung für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Anleitung – Bitcoin kaufen bei Pocket

Innerhalb von 10 Minuten Bitcoin direkt auf die eigene (Hardware-) Wallet kaufen – das geht nicht? Doch! Das schweizerische Start-Up „Pocket“ hat den Prozess des Bitcoin-Kaufs derart vereinfacht, dass es ein idealer Onboarding-Service für Einsteiger ist. Aber auch für Fortgeschrittene ist der Komfort und einfache Handhabung ein absoluter Pluspunkt. In dieser Schritt-für-Schritt Anleitung zeigen wir dir, wie du bei Pocket in wenigen Minuten einen Kaufauftrag erstellst und das alles ohne nervige Ausweisverifizierung oder Video-Telefonate. Alles was du brauchst ist eine eigene Wallet (Blocktrainer.de empfiehlt die BitBox02) eine Email-Adresse und natürlich ein Bankkonto.

Inhaltsverzeichnis

Der Kaufprozess bei Pocket besteht im Wesentlichen aus drei beziehungsweise 4 Schritten. Zunächst musst du auf der Website des Services deine Wallet auswählen und verknüpfen, anschließend deine Daten eingeben und schließlich natürlich die Zahlung senden. Um den Vorgang zu starten, klicke auf der Seite auf das Feld „Jetzt einrichten“.


Schritt 1: Wallet Auswählen

Im ersten Schritt musst du auswählen, ob du bereits im Besitz eines eigenen Wallets bist, oder nicht und anschließend um welches Modell es sich handelt.

In dieser Anleitung werden wir das Prozedere mit unserer Empfehlung für die sichere Aufbewahrung, der Bitbox02 sowie der weniger sicheren Software-Alternative „Bluewallet“ beschreiben.

Natürlich kannst du auch Wallets von Trezor oder Ledger verwenden, falls du bereits eines dieser Geräte in deinem Besitz hast. Auch der Empfang auf Wallets von komplett anderen Herstellern ist grundsätzlich möglich.

Da Pocket die Prozesse für die drei gängigen Hardware-Wallets und Bluewallet als Software-Lösung stark vereinfacht und automatisiert hat, empfehlen wir aber vor allem Anfängern sich auf diese zu beschränken.

Wähle nun also dein gewünschtes Wallet per Mausklick aus.

Weiter geht es mit der Anleitung für die BitBox02. Falls du direkt zur Anleitung für die Bluewallet gelangen möchtest, klicke hier:

Schritt 2: Wallet verknüpfen

Die Bitbox02 verknüpfen

BitBoxBridge installieren

Um den Geldwäscherichtlinien der Schweiz gerecht zu werden, muss Pocket sicherstellen, dass die angegebene Auszahlungsadresse auch tatsächlich zu deiner Wallet gehört. Dazu muss deine Wallet eine bestimmt Nachricht signieren.

Nun gibt es natürlich grundsätzlich die Möglichkeit, diese Signatur manuell zu erstellen, der große Vorteil und Komfort bei Pocket ist jedoch, dass es den Verantwortlichen gelungen ist, diesen Prozess nahezu vollständig zu automatisieren und somit auch für Anfänger besonders einfach zu gestalten.

Damit der Prozess automatisch ablaufen kann, bedarf es jedoch zunächst einer Zusatzsoftware namens „BitBoxBridge“. Diese musst du zunächst herunterladen und auf deinem PC installieren.

Sobald dies geschehen ist, kannst du im Fenster bei Pocket auf „Weiter“ klicken.

Wichtig: Achte vorher bitte darauf, dass die Software „BitBoxApp“ nicht auf deinem Gerät geöffnet ist.

BTC-Adresse ermitteln

Nun muss Pocket eine zu deiner Wallet gehörige Adresse ermitteln, auf die deine BTC ausgezahlt werden sollen. Natürlich kannst du auch die Eingabe der Adresse manuell durchführen. Ein Klick auf „Adresse ermitteln“ übernimmt diese Aufgabe jedoch automatisch.

Spätestens jetzt solltest du natürlich deine BitBox an den PC angeschlossen und mittels Passcode (+ optional: Passphrase) entsperrt haben.

Hinweis für Fortgeschrittene: Bei der automatischen Adressermittlung wird theoretisch euer extended Public-Key (XPub) an Pocket preisgegeben. Dieser bleibt jedoch lokal im Browser und wird nicht an die Server von Pocket übermittelt. Pocket deriviert die Adressen direkt im Browser und diese werden lediglich in 10er-Bündeln übermittelt und auf ihren „Füllstand“ überprüft. Pocket verwendet dann die erste leere Adresse für die Auszahlung.

BTC-Adresse signieren

Und wieder stehst du vor der Wahl: Die Signatur manuell erstellen, oder den automatischen Signaturprozess von Pocket wählen?

Wir empfehlen an dieser Stelle natürlich die einfache und automatisierte Vorgehensweise.

Video-Anleitung: Nachricht manuell signieren

Nachdem du auf den Button „Signieren“ geklickt hast, musst du nun deine BitBox zur Hand nehmen. Dort musst du den Signaturvorgang nämlich physisch am Gerät bestätigen.

Als nettes Gimmick, blendet Pocket an dieser Stelle sogar ein .Gif ein, welches dir zeigt was du zu tun hast.


Die BlueWallet verknüpfen

Zunächst musst du natürlich die Bluewallet auf deinem Smartphone installieren und dir eine Wallet erstellen. (denke daran deine 12 Wörter zu notieren!).

Wenn du bei Pocket nun die Option „BlueWallet“ auswählst, wird dir ein QR-Code angezeigt, den du mit der Funktion „Scannen“ in deiner Wallet-App auslesen kannst.

Falls du die Pocket-Seite ohnehin auf dem gleichen Gerät geöffnet hast, auf dem auch die BlueWallet installiert ist, kannst du auch direkt den Button „Übermittle eine Adresse“ antippen/klicken.

Nun öffnet sich ein Fenster in deiner Wallet-App, das dir den Signaturvorgang für eine BTC-Adresse aus deiner BlueWallet anzeigt. Tippe unten links auf den Punkt „Signieren und Verifizieren“ und erlaube der App die signierte Nachricht an pocketbitcoin.com zu übermitteln. Sobald die Signatur erfolgreich an Pocket gesendet wurde, wirst du automatisch im Browser zum nächsten Schritt (Daten angeben) weitergeleitet.

Schritt 3: Daten angeben

Für die Übermittlung deiner Auftragsdetails und der Zahlungsbestätigung, benötigt Pocket nun deine E-Mail-Adresse. Gib diese im vorgesehenen Feld ein und Bestätige mittels Mausklick.

Dass du nun das Bankkonto, von dem aus du die Zahlung an Pocket senden wirst, angeben musst hat zweierlei Gründe.

Zum einen ist Pocket aufgrund der Geldwäscherichtlinien dazu verpflichtet, darauf zu achten, von wem die Zahlung kommt. Zum anderen kann das Unternehmen dir eine Bankverbindung vorschlagen, die für dich am günstigsten und schnellsten ist.

Schritt 4: Zahlung senden

Im letzten Schritt werden dir nun deine Zahlungsdaten angezeigt. Dein Auftrag ist nun angelegt und du kannst deine gewünschte Euro- Summe (oder CHF) an das angegebene Bankkonto überweisen. Du solltest natürlich darauf achten deine Zahlungsreferenz korrekt anzugeben. Vom Euro-Betrag den du nun an Pocket überweist werden 1,5% Gebühren abgezogen und das restliche Geld zum aktuellen Marktpreis auf der (sehr günstigen!) Börse Kraken in Bitcoin getauscht. Anschließend werden dir deine Bitcoin an deine angegebene und signierte BTC-Adresse ausbezahlt und du via Email-benachrichtigt.

Einige Hinweise & Fakten

  • Das Kauflimit bei Pocket liegt bei 900€ pro Tag
  • Du kannst die Adresse/Zahlungsreferenz auch für mehrmalige Käufe á la DCA verwenden. Einfach einen entsprechenden Dauerauftrag bei deiner Bank einrichten.
  • Der Tausch von Euro/CHF in BTC erfolgt zum Zeitpunkt des Eintreffens bei Pocket und ist entsprechend auch von der Geschwindigkeit deiner Hausbank abhängig.
  • Da Pocket die Auszahlungen für viele Kunden in eine Transaktion bündelt, kann es bis zur Auszahlung auch einige Stunden dauern. An deinem eigentlichen Wechselkurs ändert dies jedoch nichts. Für dich ist dies sogar ein Vorteil, da die Auszahlungsgebühr bei Pocket dadurch massiv reduziert werden kann und meist bei wenigen Cent bzw. Satoshis liegt.
  • Auch wenn Pocket und ähnliche Services oft als „ohne KYC“ betitelt werden, spricht man eigentlich eher von einem „KYC light“, da du über dein Bankkonto durchaus zu ermitteln bist.

Pocket Bitcoin Erfahrungen aus der Community

Insgesamt 9 Bewertungen zu Pocket Bitcoin.

★★★★★
☆☆☆☆☆

4.6 von 5 Sterne



Erfahrungsberichte zu Pocket Bitcoin

★★★★★ (8)
★★★★☆ (0)
★★★☆☆ (0)
★★☆☆☆ (0)
★☆☆☆☆ (1)

★★★★★ Steffen am 30.07.2021

Einrichtung geht mit der BitBox kinderleicht. Danke für den Hinweis und die Anleitung!
Habe die erste Test Überweisung abgeschickt. Wenn alles klappt der beste Weg um Bitcoin zu sparen!

★★★★★ Doshun am 28.07.2021

Durchweg zufrieden. Allerdings benutze ich doch lieber noch manuell mein Konto bei Kraken für DCA. :)

Kleine Anmerkung ans Blocktrainer-Team: Ist zwar eine Nichtigkeit aber es wäre denke ich besser, wenn man direkt auf die /de URL von Pocket weitergeleitet wird. ...Nicht das sich der ein oder andere davon abschrecken lässt.



[Anmerkung d. Blocktrainer-Teams: Wird man doch? :D ]

★★★★★ Markus B am 28.07.2021

Sehr einfach und vor allem günstig. Keine Probleme. Die BTC sind ruckzuck auf meiner Wallet gewesen. Klare Empfehlung für alle die nur BTC möchten und das regelmäßig.

★★★★★ Mel am 27.07.2021

Super Service und bei Weitem (denke ich) die einfachste Methode, um BTC zu kaufen.

★★★★★ Andreas Jobst am 27.07.2021

Nutze Pocket Bitcoin seit einer Weile, finde diesen Service extrem gut !
Besser und einfacher geht es meiner Meinung nach nicht, funktioniert hervorragend.
In wenigen Minuten eingerichtet, die Bitcoin automatisch per DCA auf meine Bitbox02, Steuerreport mit einem Klick erfasst.Bester Service den ich unbedingt empfehle !

★★★★★ Alex von Frankenberg am 20.07.2021

Mega.

★☆☆☆☆ Heinrich am 17.07.2021

Bei mir scheiterte die Verbindung mit der Hardware Wallet BitBox02 auf einen MacBook Rechner dadurch, weil der Safari Browser nicht akzeptiert wird.

★★★★★ Guido am 15.07.2021

Das Einrichten ist super simpel. Die Gebühren mit 1,5% plus mini Blockchain Gebühr dank Batching finde ich aktuell unschlagbar. Anmeldung sehr unkompliziert. Klar, über die SEPA Lastschrift kennt PB Deine Adresse, Namen etc. aber das könnte man nur vermeiden wenn man bar einzahlt und das ist dann doch etwas aufwendig.

★★★★★ Marc am 13.07.2021

Faire Gebühren.
Einfache Einrichtung (Ledger).