Skip to main content

Bereits im Block 0, dem sogenannten Genesis Block, versteckte der Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto eine Nachricht an die Welt, die aufgrund der hohen Sicherheit der Bitcoin-Blockchain unlöschbar ist und dadurch für die Nachwelt aufbewahrt wird.

Satoshis Statement war damals ein Zitat einer Schlagzeile auf dem Titelblatt der englischen Tageszeitung “The Times”, mit welchem er auf die Missstände der damaligen Geldpolitik hinweisen wollte.

“The Times / 3. Januar 2009 / Schatzkanzler kurz davor ein zweites Rettungspaket für die Banken zu schnüren”

Bild für Beitrag
Die Nachricht Satoshis im Genesis Block

Weitere Nachrichten folgten

In den folgenden Jahren gab es immer wieder Nachrichten, die in Transaktionen innerhalb eines neuen Blocks der Blockchain veröffentlicht wurden. Relativ bekannt wurde eine Nachricht im letzten Block vor dem Halving im Mai 2020.
Im Block 629999 wurde in Anlehnung an Satoshis Nachricht im Genesisblock das passende Pendant der heutigen Zeit verewigt. Diesmal ist es eine Schlagzeile aus der New York Times:

NYTimes 09/April/2020 Mit einer geplanten Finanzspritze in Höhe von 2,3 Billionen Dollar übertrifft die FED die Rettungsaktion aus 2008 sogar noch.”

Nachrichten im Block 666666

Am gestrigen Abend um 23:28 Uhr deutscher Zeit, wurde der markante Block 666666 geschürft und auch dieser beinhaltete einige Transaktionen, die versteckte Nachrichten enthielten.

Christliche Nachricht in teuflischem Block

Eine Nachricht enthält ein Zitat aus der Bibel, genauer gesagt dem Brief des Paulus an die Römer. Dort heißt es:

“Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit dem Guten!“

Römerbrief 12,21

Darüber, warum der Sender dieser Transaktion genau dieses Zitat wählte, kann natürlich nur spekuliert werden. Jedoch war es ihm oder ihr anscheinend sehr wichtig, diese Nachricht in Block 666666 unterzubringen. Den Daten in der Blockchain kann man entnehmen, dass der- oder diejenige mehr als 50 USD an Transaktionsgebühren bezahlt hat, um sichergehen zu können, dass es die Transaktion auch wirklich in den Block schafft.

Für himmlische & höllische Werbung genutzt

Der Grund für eine weitere Nachricht im Block ist hingegen offensichtlicher. Es handelt sich schlicht um eine pfiffige Form einer Werbeanzeige. In einer weiteren Transaktion wurde die Webseite “https://eden3d.io” beworben, bei der man 3D Drucker via Lightning Zahlung erwerben kann. Die Nachricht lautet sinngemäß:

“Der Garten Eden3D ist am Leben. Eden3D.io”

Werbung der “höllischen” Sorte, war leider ebenfalls im besagten Block zu finden. Es wurde eine Werbe-Botschaft für das vermeintliche Betrugs-Projekt von Richard Heart “HEX” geschalten. Das Projekt wirbt sehr aggressiv und fast ausschließlich mit (künstlich erzeugten?) Preissteigerungen. Es wird eigentlich niemals mit Usecases oder einem guten Fundament geworben. Auch diesmal nicht:

# HEX.com 40% APR, 352x in 361d 80/20 BTC & HEX – 58192

Wieder wird Werbung damit gemacht, dass sich das Projekt innerhalb eines Jahres angeblich um das 352-fache im Preis gesteigert hat. Während das Projekt es augenscheinlich nötig hat, dennoch immer mehr Leute mit ins Boot zu holen und sogar Werbung auf Taxis zu machen (natürlich wieder nur mit dem Preis), möchten wir an dieser Stelle AUSDRÜCKLICH VOR EINEM INVESTMENT WARNEN! Roman hat in einem Video bereits dazu Stellung bezogen, warum HEX mehr Schein als Sein ist.

Sehr dubiose Werbung von und für HEX

Kritik an Regierung

Zu guter Letzt habe ich außerdem eine Nachricht gefunden, die offensichtlich als Kritik an den Regierungsplänen in Berlin zu verstehen ist, eine Migrantenquote für den öffentlichen Dienst einzuführen. Dieses Statement war dem Sender offensichtlich auch eine Gebühr von mehr als 20$ wert.


Eventuell gibt es auch noch weitere Nachrichten in Block 666666, wer eine findet, kann diese gerne mit uns im forum.blocktrainer.de teilen 🙂