Skip to main content

Die „Lightning-Hackdays“ sind zurück! Jetzt Tickets sichern!

Am von Lightning Hackdays

Nach Pandemie-bedingter knapp dreijähriger Abstinenz wird es in diesem Jahr die sechste Auflage der „Lightning-Hackdays“ geben. Das von der Bitcoin- und Lightning-Schmiede Fulmo organisierte Event fand in der Vergangenheit bereits in Städten wie Berlin, München und New York City statt und wird in diesem Jahr in der türkischen Metropole Istanbul veranstaltet.

In ziemlich genau 21 Tagen ist es bereits so weit. Am Wochenende vom 25. bis 27.2.2022 erwartet die Teilnehmer eine Vielzahl toller Speaker und Projekte, rund um Bitcoin und das Lightning Netzwerk.

Konferenz mit offenem Charakter

Die Lightning-Hackdays sind keine klassische Konferenz mit kommerziellem Interesse, wo die Teilnehmer nur Konsumenten sind und sich von den Inhalten berieseln lassen können. Vielmehr zeichnet das Event ein offener Charakter aus, der von bekannten Konzepten wie den sogenannten Barcamps oder Hackathons inspiriert ist. Es gibt kein vordefiniertes fixes Programm, sondern lediglich einen groben Zeitrahmen in dem die Workshops und Vorträge gemäß der morgendlichen Koordination stattfinden werden. Konkret bedeutet das, dass die Teilnehmer mit in die Verantwortung genommen werden, das Programm vor Ort mitzugestalten und zum Gelingen des Events beizutragen. Der Begriff „Community-Event“ beschreibt die Veranstaltung wohl am treffendsten.

Der grobe Ablaufplan der Veranstaltung.
Quelle: https://lightninghackday.fulmo.org/

Obgleich sich diese „Unkonferenz“ durchaus an ein technisch interessiertes Publikum richtet, ist sie prinzipiell für jedermann offen. Dies bekräftigte auch Jeff Gallas, der Geschäftsführer von Fulmo und Organisator der Veranstaltung gegenüber Blocktrainer.de:

„Die Lightning Hackdays sind schon ein eher technisches Event, aber im Prinzip kann jeder daran teilnehmen. Es wird für alle Niveaustufen etwas geboten sein und die kurzfristige Planung vor Ort ermöglicht es uns auch, sehr stark auf das anwesende Publikum einzugehen.“

– Jeff Gallas, Fulmo

Speaker- und Projekte

Wie bei den vergangenen Lightning Hackdays wird auch in diesem Jahr die Crème de la Crème der Bitcoin- und Lightning-Szene zusammenkommen, um gemeinsam zu diskutieren, zu basteln und zu hacken. Mit dabei sind unter anderem Carla Kirk-Cohen von Lightning Labs, die seit Kurzem eines von vier Board-Mitgliedern beim von Jack Dorsey und Rapper Jay-Z gegründeten ₿Trust ist. Des Weiteren mit von der Partie sind Entwickler wie René Pickhardt, Christian „Rootzoll“, John Carvalho, Ben Arc oder Giacomo Zucco. Eine vollständige Übersicht aller Speaker und Projekte findet man hier.

Die Location

Quelle: Open Street Map

Wie bereits eingangs erwähnt, findet das Event in Istanbul, genau gesagt im CoBAC WorkSpace Sanal Ofis statt.

Adresse: Sarıdemir, Ragıp Gümüşpala Cd. No:29, 34116 Fatih/İstanbul, Türkei

Warum Istanbul?

Doch wie kam es dazu, dass für dieses Jahr die Türkei respektive Istanbul als Veranstaltungsort gewählt wurde?

„Wir haben nach einem Ort gesucht, der von allen größeren Flughäfen relativ schnell, günstig und einfach zu erreichen ist. Darüber hinaus sind in der Türkei mittlerweile die Covid-Restriktionen weniger restriktiv, was uns auch in Sachen Planungssicherheit zum Vorteil war. Dass durch den kürzlichen Kurssturz der türkischen Lira die Preise vor Ort auch noch relativ günstig sind, war zwar kein ausschlaggebender Faktor, aber stellt ein nettes Zubrot dar.“

– Jeff Gallas, Fulmo

Die Tickets

Da bei den Lightning Hackdays, wie weiter oben beschrieben, kein kommerzielles Interesse im Vordergrund steht, wird die Veranstaltung lediglich kostendeckend abgehalten und die Tickets mit der Unterstützung einiger Sponsoren (z.B. Synonym, Fulgur Ventures) subventioniert. Auch unsere Partner von Shift Crypto, dem Hersteller der BitBox02 und der Bitcoin-Anbieter Pocket gehören zu den unterstützenden Geldgebern.

Für die Tickets gibt es zwei Preiskategorien, ein sogenanntes „Builder“ und ein „Bolter“ Ticket.

Die Bolter-Tickets kosten 99€ und inkludieren den Eintritt für beide Veranstaltungstage, einschließlich WLAN und mehrerer Mahlzeiten. Die nur 21€ teuren Builder-Tickets decken das gleiche ab, wie die Bolter-Tickets, richten sich jedoch an Entwicklerinnen und Entwickler, die bereits eigene Projekte verwirklicht haben oder planen, diese auf dem Event zu verwirklichen. Um sich für eines der günstigen Tickets zu bewerben, müssen vorab einige Fragen beantwortet werden.

Fazit

Die hochkarätige Teilnehmerliste, die kulturell vielfältige Location und deren unkomplizierte Erreichbarkeit sowie die enorm günstigen Preise für Kost und Logis vor Ort sind zahlreiche Argumente dafür, an den sechsten Lightning-Hackdays teilzunehmen. Wer sich für Bitcoin und das Lightning Netzwerk interessiert und nicht mehr nur von der Seitenlinie zusehen, sondern sich aktiv in der Community einbringen möchte, sollte eine kleine Reise in die Türkei Ende Februar definitiv in Erwägung ziehen. Auch abseits der Hackdays kann Istanbul mit viel Kultur und Sightseeing glänzen. Auch Blocktrainer.de wird natürlich vor Ort sein. Also nichts wie los: Tickets sichern, Flug und Hotel buchen und dann viel Spaß bei dem Event!


Empfohlen für Bitcoin

BitBox02

  • Sehr einfache Handhabung
  • USB „Typ C“ Unterstützung
  • Zusätzliche Sicherheit durch „Bitcoin only“ Version
  • Kann mit eigener Fullnode betrieben werden
  • Komplett Open Source
  • Bietet die Option die Mnemonic Phrase selbst zu erstellen (würfeln)
  • Aufgrund der Richtlinien von Apple leider nicht mit iPhones kompatibel (mit MacOS aber schon)
  • Unterstützt (bewusst) nur wenige verschiedene Kryptowährungen
  • Die Mnemonic Phrase (24 Wörter) kann optional und sicher auf einer SD Karte gespeichert werden