Skip to main content

Kraken verschenkt 10 Millionen USD in Bitcoin an Opfer des Ukraine-Konflikts

Am von Ukraine Bitcoin Kraken

Die Kryptowährungsbörse Kraken ist seit vielen Jahren einer der günstigsten und beliebtesten Exchanges im gesamten Markt. Heute kündigten die Betreiber der Börse ein Hilfspaket an, welches Kundinnen und Kunden, die vom Krieg in der Ukraine betroffen sind, helfen soll – und das direkt und ohne große bürokratische Hürden.

Kraken wird ab morgen und bis zum 1. Juli 2022 allen Nutzerinnen und Nutzern, die vor dem 9. März 2022 ein Konto in der Ukraine eröffnet haben, einen Anspruch auf 1000 US-Dollar in Bitcoin gewähren. Diese sollen direkt in die entsprechenden Accounts gebucht werden und können bei Bedarf auch unmittelbar von dort abgehoben werden. Zusätzlich sollen jeweils weitere 1000 US-Dollar an sogenannten Kraken Fee Credits (KFEE), die künftige Währungsumrechnungsgebühren ausgleichen sollen, ausgeschüttet werden.

Der CEO von Kraken, Jesse Powell, zeigte sich hilfsbereit:

„Wir hoffen, dass wir unseren Kunden in der Ukraine und in Russland weiterhin wichtige Finanzdienstleistungen in einer Zeit der Not anbieten können. Kryptowährung bleibt ein wichtiges humanitäres Instrument, insbesondere in einer Zeit, in der sich viele Menschen auf der ganzen Welt nicht mehr auf traditionelle Banken und Verwahrdienstleister verlassen können.“

– Jesse Powell, CEO bei Kraken

Finanzdienstleistungen für Jedermann

Als Grund für diesen Schritt, gab das Unternehmen in der Mitteilung die eigene feste Überzeugung an, dass alle Bürgerinnen und Bürger dieser Welt Zugang zu Finanzdienstleistungen haben sollten. Dies gelte in diesem Fall auch für Personen in Russland, die möglicherweise aktiv versuchen, gegen den anhaltenden Konflikt zu protestieren, so das Unternehmen.

„Wir sind davon überzeugt, dass dieses Hilfsprogramm sowohl unserem Unternehmen als auch unseren Kunden zugutekommt, da es sicherstellt, dass niemand durch die Handlungen seiner Vertreter und Anführer entmündigt wird.“

– kraken.com

Die Ausschüttungen sollen in insgesamt drei Tranchen vonstattengehen. Das Ausschüttungsdatum für die erste Tranche ist bereits der morgige 10. März.


Niedrige Gebühren

Kraken

  • Sehr lange (seit 2011) auf dem Markt
  • Äußerst niedrige Gebühren
  • Kostenlose Echtzeitüberweisung
  • Gilt als sehr sicher und genießt hohes Ansehen
  • Ein- und Auszahlungen via Lightning-Netzwerk
  • Oberfläche nicht in Deutsch verfügbar (EN, FR, ES, IT, TR, uvm.)
  • Große Auswahl an Kryptowährungen / Handelspaaren
  • Support auch in deutscher Sprache