Skip to main content

Bitcoin kaufen

Du hast kürzlich von Bitcoin gehört, dich dazu entschieden einen Teil deines Geldes zu investieren und möchtest wissen worauf es zu achten gilt, wo du den Kauf tätigen kannst und wie das Ganze funktioniert?
Dieser Guide von Blocktrainer.de wird dir verschiedene Möglichkeiten aufzeigen, Bitcoins zu kaufen, dir wichtige Kernaspekte nennen, die du beachten solltest und dich Schritt-für-Schritt durch deinen ersten Kaufvorgang begleiten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt verschiedene Arten Bitcoin zu kaufen (im Hinblick auf Preisunterschiede, Komplexität, Funktionsumfang, Grad der nötigen Verifizierung etc.).
  • Du musst den für dich passenden Service finden (Was ist dir besonders Wichtig? Einfachheit, günstige Preise, keine komplexe Verifizierung?).
  • Wir empfehlen den Kauf bei Brokern oder Börsen.
  • Empfehlenswerte Broker sind bspw. Bitwala & Coinmerce.
  • Eine sehr günstigste Börse ist Kraken.
  • Denke auch daran dir deine Käufe zu notieren. Das Finanzamt könnte Fragen haben! Ein gutes Tool dafür ist Cointracking.info.

Inhaltsverzeichnis

Vor dem Kauf

Der erste Schritt zum erfolgreichen Bitcoin-Kauf ist die gründliche Vorbereitung. Die Bewältigung des ersten und wichtigsten Schrittes hast du bereits durch das Lesen dieses Guides hinter dir: Informationen sammeln.
Auch wenn sich in den letzten Monaten und Jahren viel in der Weiterentwicklung der User-Experience beim Kauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen getan hat, gibt es dennoch einige Hürden, die es zu beachten gilt. Gerade wenn man grundsätzlich nicht sehr internet- bzw. technikaffin ist, kommt man eventuell schnell an einen Punkt, an dem sich Fragen und Probleme auftun. Bei Fragen zum Kauf von Bitcoins oder sonstigen Anliegen in Bezug auf Kryptowährungen, schaue gerne in unserem kostenlosen Blocktrainer-Forum vorbei. Hier wird dir sicherlich geholfen werden.
Ein weiterer wichtiger Punkt, ist der, dass du dir darüber klar sein solltest, dass du nicht mehr Geld in Bitcoins tauscht, als du bereit bist zu verlieren.

Das Bitcoin Netzwerk hat, seit es im Jahr 2009 gestartet wurde, enorm an Vertrauen und Akzeptanz in der Bevölkerung und bei institutionellen Anlegern hinzugewonnen. Dennoch sollte man sich darüber bewusst sein, dass es sich noch immer um eine sehr junge und hoch volatile Anlageklasse handelt, bei der neben hohem Gewinnpotenzial auch gegebenenfalls Verluste entstehen können.

Du bist nach reiflicher Überlegung zu dem Schluss gekommen, dass du für den Schritt „Bitcoin kaufen“ bereit bist? Dann wollen wir im nächsten Schritt schauen, wo du dein Bedürfnis nach diesem spannenden digitalen Vermögenswert stillen kannst, um Teil der großartigen Bitcoin-Community zu werden.

Wo kann ich kaufen?

Während es bis März 2010 noch überhaupt keine Plattform gab, auf der Bitcoins gehandelt werden konnten, gibt es heutzutage derer hunderte. Die Möglichkeiten Euro, Dollar oder andere Fiat-Währungen in Kryptowährungen zu tauschen sind heute äußerst vielfältig. Neben dem Kauf direkt von Privatpersonen über Seiten wie localbitcoins.com, dem Kauf an Bitcoinautomaten oder über moderne Bitcoin-Broker aber natürlich auch die Möglichkeit an zentralen und sogar dezentralen Kryptowährungs-Börsen zu handeln, lässt eigentlich kaum Wünsche offen und jeder Käufer-Typ wird eine passenden Weg finden.

Wo sind die Unterschiede?

Unterschiede bei den verschiedenen Wegen zum Kauf gibt es in vielerlei Hinsicht. Neben Abweichungen im Preis und Handelsvolumen, unterscheiden sich auch die Gebühren von Anbieter zu Anbieter teils stark. Auch die Reputation und damit einhergehend die Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit des entsprechenden Service ist ein wichtiger Punkt. Ein weiterer wichtiger Faktor ist natürlich auch die Komplexität und Übersichtlichkeit der präferierten Plattform. Jemand der gerade seine „ersten Gehversuche“ in Bezug auf Bitcoin macht und bisher mit Trading oder digitalen Vermögenswerten noch keinerlei Berührungspunkte hatte, hat andere Anforderungen als ein Daytrading-Profi. Der Funktionsumfang der einzelnen Plattformen geht teils stark auseinander, während sich einige Portale auf den einfachen Kauf und Verkauf von Bitcoin spezialisiert haben, werben andere mit Features wie „Lending“ oder „Margin-Trading“, die für Neulinge (zurecht) abschreckend wirken. Mittlerweile gibt es auch große Unterschiede bezüglich der Anmeldeverfahren für einen Service und den dazugehörigen Verifizierungsverfahren. Einige Anbieter – allen voran die dezentralen Börsen – benötigen überhaupt keine Anmeldung und Verifizierung der Identität, um dort Handel treiben zu können. Andere Plattformen haben einen gewissen „Freibetrag“ bis ca. 500€ und bei wiederum anderen muss man sich direkt mit Personalausweis, Passbild und weiteren Dokumenten ausweisen.

Wenn wir im Rahmen dieses Guides den Direktkauf von Privatpersonen und an Automaten ausklammern, gibt es im Grunde drei verschiedene Kaufoptionen: Broker, zentrale Börsen und dezentrale Börsen. Als Faustregel gilt:
→ Bei Brokern ist der Kauf einfacher, dafür etwas teurer als bei zentralen Börsen.
→ Bei zentralen Börsen ist der Kauf etwas komplizierter, dafür günstiger als bei Brokern.
→ Bei dezentralen Börsen ist der Kauf wesentlich komplizierter, dafür anonym und ohne Verifizierungsprozess.

Sicherheit

Auch wenn sich in den vergangenen Monaten viel im Hinblick auf Regulierungen etc. getan hat, ist der Bitcoin-Markt in gewisser Weise noch immer mit Vorsicht zu genießen, da dieser natürlich viele Betrüger anzieht. Deswegen ist es wichtig, dass du deine Käufe nicht auf kleinen unscheinbaren Börsen tätigst, die ihren Firmensitz auf den Cayman-Islands haben, sondern auf bewährte und vertrauenswürdige Anbieter baust. Eine Auswahl mit Empfehlungen findest du hier bei Blocktrainer.de und weiter unten in diesem Artikel.

Preis/Gebühren

Die Preise und Gebühren zwischen den verschiedenen Anbietern können teilweise um bis zu 3-4 % auseinanderliegen. Bei einer Kaufmenge von z.B. 1000€ kann man bei der Wahl des richtigen Anbieters also eine Menge Geld sparen. Hier ein kleiner Überblick, der als Beispiel dient.

1 btc
inkl. Gebühren
52.626,063 €
1 btc
inkl. Gebühren
52.714,001 €
1 btc
inkl. Gebühren
53.570,471 €
1 btc
inkl. Gebühren
52.798,656 €
67% aller Kleinanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter handeln.
1 btc
inkl. Gebühren
53.739,879 €
1 btc
inkl. Gebühren
53.329,707 €
1 btc
inkl. Gebühren
53.188,390 €
1 btc
inkl. Gebühren
52.888,490 €
1 btc
inkl. Gebühren
52.403,158 €
1 btc
inkl. Gebühren
52.756,912 €
1 btc
inkl. Gebühren
52.642,278 €
1 btc
inkl. Gebühren
53.257,415 €
1 btc
inkl. Gebühren
52.727,566 €
1 btc
inkl. Gebühren
53.217,966 €
1 btc
inkl. Gebühren
53.168,177 €

Funktionsumfang

Wie bereits weiter oben erwähnt, kann sich auch der Funktionsumfang bei den verschiedenen Anbietern unterscheiden. Deine Voraussetzungen, Vorkenntnisse und Ziele sind ebenfalls in die Entscheidung mit einzubeziehen, welchen Service du nutzen möchtest. Willst du nur einen (Teil eines) Bitcoin kaufen und halten? Legst du Wert auf einfache Handhabung und ein Prozent Gebühren hin oder her sind dir nicht so wichtig? Möchtest du in regelmäßigen Abständen kaufen und als Sparplan bzw. sogenanntes Dollar-Cost-Averaging (DCA) automatisiert zu einem festen Zeitpunkt für einen festen Eurobetrag kaufen? Bist du vielleicht ein, schon im traditionellen Wertpapiermarkt erfahrener Trader und Begriffe wie Orderbuch, Market– und LimitOrder schrecken dich nicht ab? Sprichst du nur Deutsch oder nur gebrochenes Englisch und bist auf eine deutsche Benutzeroberfläche und deutschen Kunden-Support angewiesen? All diese Faktoren solltest du bei deiner Wahl berücksichtigen.

Anmeldeverfahren/KYC

Geldwäsche-Gesetz (AML) und Anti-Terror-Finanzierung sorgen dafür, dass Anbieter von Bitcoin & Co. dazu angehalten sind sicher zu gehen, dass sie wissen mit wem sie Handel treiben (KYC – Know Your Customer).
Bitcoin und andere Kryptowährungen wirklich anonym zu kaufen, ist heutzutage nur noch sehr schwierig realisierbar – vor allen Dingen in größeren Mengen. Bei dezentralen Börsen wie Bisq oder HodlHodl zwar dennoch möglich, aber mit einem erheblichen Mehraufwand gegenüber zentralen und regulierten Anbietern verbunden. Auch, weil regulatorisch noch nicht geklärt ist, wie der Gesetzgeber mit anonym erworbenen Coins umgehen wird, solltest du dir bewusst sein, dass es darüber hinaus mit einem gewissen Risiko verbunden ist, auf dezentralen Börsen ohne Verifizierung zu kaufen. Das Team von Blocktrainer.de empfiehlt für Anfänger und für den ersten Kauf ausdrücklich keine dezentrale Börse, sondern den Weg über herkömmliche Broker oder Börsen.
Aber auch bei zentralen Brokern und Börsen gibt es Unterschiede was den Verifizierungsprozess angeht. Während manche Anbieter nur eine Art Light-KYC benötigen, bei dem man sich z.B. bis 500€ Handelsvolumen mittels Email-Adresse und Handynummer anmelden kann, verlangen andere Services von ihren Kunden diverse Ausweisdokumente, einen Nachweise über die Meldeadresse, sowie Passbilder oder gar ein Video-Ident-Verfahren.
Auch hier solltest du dir Überlegen, wie und wem du deine Daten anvertrauen möchtest. Bei einem Service mit Hauptsitz in Deutschland oder zumindest West-Europa sind die Daten dann vielleicht doch etwas besser aufgehoben als bei einem zwielichtigen Service in Südostasien.

Wähle den passenden Anbieter

So… an dieser Stelle solltest du nun bereits einen groben Überblick davon erhalten haben, wo die Unterschiede liegen können, die du bei deiner Entscheidung mit einbeziehen solltest. In diesem Abschnitt möchten wir für verschiedene Kauf-Typen Empfehlungen aussprechen, welcher Anbieter geeignet ist:

Bitwala

Wer Wert auf einen möglichst unkomplizierten Kauf bei einem deutschen Anbieter legt, ist mit Bitwala gut beraten. Die Firma hat ihren Hauptsitz in Berlin und unterliegt somit deutschen Regularien und kann eine deutsche Benutzeroberfläche und deutschsprachigen Kundesupport bieten.

Empfehlung für Einsteiger

Bitwala

  • Firmensitz in Deutschland
  • Einsteiger- und benutzerfreundlich
  • Kombination aus Bankkonto & Wallet  
  • Nur Bitcoin und Ethereum 
  • Optional mit kostenloser Debitkarte
  • Kryptowährungen können gegen Zinsen verliehen werden

Kraken

Die US-amerikanische Börse Kraken ist eine der ältesten und größten Bitcoin-Börsen und genießt großes Ansehen in der Community. Die Benutzeroberfläche und der Support sind nur in englischer (bzw. nicht in deutscher) Sprache verfügbar. Neben Funktionen wie Euro-Sofortüberweisung und Trading-Features, glänzt Kraken vor allem durch günstige Preise und ist deswegen für all diejenigen geeignet, die möglichst günstig kaufen möchten und einen etwas komplizierteren Kaufvorgang in englischer Sprache nicht scheuen.

Niedrige Gebühren

Kraken

  • Sehr lange (seit 2011) auf dem Markt
  • Äußerst niedrige Gebühren
  • Kostenlose Echtzeitüberweisung
  • Große Auswahl an Kryptowährungen
  • Gilt als sehr sicher und genießt hohes Ansehen
  • Nur englische Webseite & Support

Relai.ch & Bitpanda

Der Schweizer Anbieter Relai.ch bzw. der Österreichische Broker Bitpanda sind beides Anbieter, die gut für diejenigen geeignet sind, die ihre Käufe gerne in regelmäßigen Abständen automatisiert tätigen möchten. Während Bitpanda diese Sparplan-Funktion sehr einfach anbietet, hat sich Reali.ch gar auf „DCA“ spezialisiert.

Sparplan-Funktion

Relai.ch

  • Sehr einfach zu bedienende App
  • Einsteigerfreundlicher Service
  • Keine Ausweis-Verifizierung nötig
  • Automatischer & regelmäßiger Kauf als Sparplan möglich
  • Sehr junges StartUp
  • Nur als App verfügbar 
  • Auszahlungsgebühr (0,000045BTC)
  • Mit dem Code BLOCKTRAINER zahlst du dauerhaft nur 2,5% Gebühren

Kauf via Paypal

Wenn du Wert darauf legst Paypal als Zahlungsmethode nutzen zu können, dann ist Etoro der beste Anbieter, bei dem du dies tun kannst.

eToro

  • Bietet PayPal als Einzahlmethode an
  • Günstige Preise
  • Anfängerfreundliche Oberfläche
  • Kostenloses Demokonto
  • In Deutschland lizensiert
  • Einlagensicherung auf Euro/Dollar
  • Neben Kryptowährungen sind auch Aktien, ETFs, Rohstoffe und Zertifikate handelbar
  • Auszahlung zuerst auf Etoro-Wallet und von dort auf das eigene.
  • Mindesteinzahlungsgebühr von 200$ (ca. 170€)
  • Einige Kryptowährungen werden nur als Zertifikate und nicht als „echte Kryptowährungen“ gehandelt. 
  • Unter dem Aspekt des „Social Tradings“ kann man die Trades von erfahrenen Profis kopieren
67% aller Kleinanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs bei diesem Anbieter handeln.

Schritt-für-Schritt durch den Kauf

Um dich an die Hand zu nehmen und dich bei deinem ersten Kauf Schritt für Schritt zu begleiten, haben wir sowohl für Bitwala, als auch für Kraken jeweils eine entsprechende Anleitung erstellt. Klicke also, je nachdem welcher Kauftyp du bist, auf den entsprechenden Button welche Anleitung du sehen möchtest.
P.S.: Am Ende der entsprechenden Anleitung wirst du wieder zurück an diese Stelle hier gelangen.

Einfach kaufen bei Bitwala
Günstig kaufen bei Kraken

Was muss ich nach dem Kauf beachten?

Herzlichen Glückwunsch! Wenn du wieder an dieser Stelle angekommen bist, hast du höchstwahrscheinlich deinen ersten Kauf getätigt und bist nun stolzer Bitcoin Besitzer. Willkommen in der Bitcoin-Commmunity!

Abschließend solltest du noch folgenden Hinweis beherzigen: Halte deine Käufe in irgendeiner Art und Weise fest! Einerseits ist es natürlich toll, sein eigenes Portfolio und die potenziellen Gewinnzuwächse im Blick zu behalten, andererseits sind Kryptowährungen kein rechtsfreier Raum und es kann sein, dass Steuern anfallen und das Finanzamt gegebenenfalls Nachweise über Kaufvorgänge von dir verlangt.

Blocktrainer.de empfiehlt dir deswegen das kostenlose Tool Cointracking.info – ein sehr einfaches, übersichtliches aber dennoch sehr umfangreiches Tool, mit dem du deine Kaufvorgänge verwalten, dein Portfolio tracken und sogar Steuerreports erstellen kannst.

Und nun: Viel Spaß und Erfolg mit deinem Investment. Wenn du stets auf dem Laufenden bleiben und mehr über Bitcoin & Co. erfahren möchtest, melde dich gerne in unserem kostenlosen Blocktrainer-Forum an und werde Teil unserer großartigen Community.

_______________________________________________________