Skip to main content

Bitcoin erreicht neues Allzeithoch zum Wochenabschluss

Am von Bitcoin Allzeithoch Woche

Mit einem Schlusspreis knapp oberhalb der 62.700 US-Dollar pro Bitcoin (Quelle: Binance) verzeichnete das größte und bedeutendste Krypto-Asset gestern die bisher höchste Wochenkerze in seiner Geschichte.

Damit konnte das alte wöchentliche Allzeithoch aus dem April 2021 um etwas mehr als 2.000 US-Dollar übertroffen werden. Denn obwohl damals im Laufe der Woche der Bitcoinpreis sogar auf über 64.000 US-Dollar kletterte und seinen bisherigen Höchstpreis markierte, schloss die Wochenkerze damals nur bei knapp 60.000 US-Dollar pro Bitcoin.

Quelle: tradingview.com

Ein wilder Kampf zum Wochenabschluss

Tatsächlich ging es zum Tages- beziehungsweise Wochenabschluss heiß her und Bullen und Bären rangen darum, den Schlusspreis in ihrem Sinne zu gestalten. Zunächst sah es auch stark danach aus, dass die Bären die Oberhand gewinnen können. Gegen 20 Uhr (UTC) fiel der Preis pro Bitcoin auf sein Tagestief von knapp unterhalb der 59.000 US-Dollar Grenze.

Allerdings gewannen in diesem Moment die Bullen wieder an Zugkraft und der Preis stieg innerhalb der nächsten Stunden wieder bis zum besagten wöchentlichen Allzeithoch. Es überwog wohl doch die Euphorie im Zuge der Genehmigung eines beziehungsweise mehrerer Bitcoin-ETFs. Wir dürfen gespannt sein, was die kommende Woche noch so für uns bereit hält.

Quelle: Tradingview.com