Skip to main content

Australiens erster Bitcoin Spot-ETF startet morgen!

Am von Bitcoin ETF AUS

Am Donnerstag erscheinen zwei australische Bitcoin ETFs, von denen einer den direkten Kauf von Bitcoin-Anteilen ermöglichen wird. Der 21 Shares Bitcoin ETF wird als physischer Bitcoin ETF an der Cboe Australia Exchange zum Kauf bereitstehen. Der Cosmos Purpose Bitcoin Access ETF ermöglicht dagegen den Kauf von Anteilen des in Nordamerika ansässigen Bitcoin Spot ETFs von Purpose Investment.

Ursprünglich war der Start der beiden börsengehandelten Fonds für den 27. April geplant. Kurzfristig musste dieser dann aufgrund von regulatorischen Bedenken verschoben werden. Nun hat die Cboe Australia Exchange offiziell angekündigt, dass ab morgen die ETFs an der australischen Börse gelistet werden.

Der Cosmos Purpose Bitcoin Access ETF (Cboe:CBTC) wird von der Cosmos Asset Management Pty Ltd. verwaltet, während der 21 Shares ETF (Cboe: EBTC) in Partnerschaft mit der ETF Securities verwaltet wird. Anders als bei den amerikanischen Exchange-Traded Funds, handelt es sich bei dem 21 Shares Bitcoin ETF um einen physischen Bitcoin ETF. 21 Shares ist verpflichtet, die ausgegebenen Anteile durch „echte“ BTC zu decken. Die hinterlegten Bitcoins werden von der Handelsbörse Coinbase verwaltet. In einer Pressemitteilung bestätigte 21 Shares das hohe Interesse an einem Spot ETF:

„Australische Investoren wollen und verdienen eine erschwingliche, einfache und professionelle Möglichkeit, Zugang zur wachsenden Krypto-Anlageklasse zu erhalten und wir freuen uns, weiterhin zugängliche Brücken in die Krypto-Welt zu bauen.“

– 21 Shares

Der ETF von Cosmos war der erste Bitcoin ETF, der die Zulassung seitens der Cboe Australia Exchange erhalten hatte. Anleger von Cosmos können Anteile des in Toronto notierten Bitcoin ETF von Purpose Investment kaufen. Dieser ist wie der 21 Shares ETF ein physischer Bitcoin ETF (Spot-ETF) und erfreute sich einer großen Beliebtheit bei seiner Einführung. Das Handelsvolumen betrug bereits innerhalb des ersten Tages circa 200 Millionen US-Dollar.

Der Cosmos Bitcoin ETF ist dennoch ein besseres Angebot als die meisten nordamerikanischen Bitcoin ETF, denn die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (SEC) weigert sich weiterhin, einen US-amerikanischen Bitcoin Spot-ETF zuzulassen. Der Cosmos Bitcoin ETF ist zwar ebenfalls kein Spot-ETF, ermöglicht aber die Investition in den Purpose Bitcoin ETF und damit indirekt in einen Spot-ETF. Gleichzeitig haben australische Investoren mit 21 Shares zusätzlich die Möglichkeit in einen physischen Bitcoin ETF zu investieren.