News 1) Kraken ist nun die erste Bitcoin Bank in den USA

Große News gab es aus den USA. Die Kryptobörse Kraken ist nun die erste Kryptobank, zumindest im Bundesstaat Wyoming. In einem Antrag stimmte der Bundesstaat zu, dass das Tochterunternehmen Kraken Financial über eine Speziallizenz als Bank agieren darf. Genauer wird im Antrag von einem  „Special Purpose Depository Institution“ (kurz SPDI) gesprochen und beschreibt eine Verwahrinstitution für spezielle Zwecke. In Deutschland käme dies einer Teilbankenlizenz gleich.

Schaut euch aufjedenfall noch den Livestream von Roman zu diesem Thema an. Da erfahrt ihr nochmals genauer alles.

Lies hier von Kraken den Blogpost zur Ankündigung

News 2) Microstrategy kauft über 16.000 weitere Bitcoins

Bereits im Wochenrückblick KW 33 haben wir darüber berichtet, dass Microstrategy 21.454 Bitcoins gekauft hatte.

Nun gab Michael Saylor, der Geschäftsführer von Microstrategy, in der aktuellen Episode der Podcast-Show von Anthony Pompliano zu, dass das Unternehmen weitere 16.796 Bitcoins erworben hat. Damit stehen mittlerweile insgesamt 38.250 Bitcoins in der Firmenbilanz von Microstrategy.

In einem Tweet bestätigte dies Michael Saylor selbst nochmal und gab zusätzlich bekannt, wie der Kauf vonstattenging. Über 88.000 Trades wurden über Minimalbeträge die Bitcoins dazugekauft, um keine großen Preisschwankungen auszulösen.

Um 16.796 BTC (bekannt gegeben am 14.9.20) zu erwerben, haben wir kontinuierlich 74 Stunden gehandelt und 88.617 Trades ~ 0,19 BTC alle 3 Sekunden ausgeführt. ~ 39.414 USD in BTC pro Minute, aber wir waren jederzeit bereit, 30-50 Mio. USD in wenigen Sekunden zu kaufen, wenn wir Glück gehabt hätten, dass der Preis um nochmal 1-2% nach unten ausgebrochen wäre.

In dem Interview mit Anthony Pompliano verglich er Bitcoin auch mit Gold. Er sagte dazu:

“Bitcoin ist nicht 10x besser als Gold, es ist 100x, vielleicht 1000x besser als Gold.”

Außerdem gab er noch bekannt, die Bitocins für “verdammte 100 Jahre” zu halten. Wenn das nichteinmal bullische News sind!

Hier das Interview von Anthony Pompliano mit Michael Saylor

News 3) Hongkonger Trams erstrahlen im neuen Bitcoin-Look

Nach der krassen News mit Bitcoin auf dem Titelblatt von Hongkonger Zeitungen, welche ihr in unserem letzten Wochenrückblick nochmal nachlesen könnt, folgen nun zwei weitere Werbeaktionen aus Hongkong.

Zum einen hat die Bitcoin Association insgesamt fünf Trams (z. dt. Straßenbahn) mit Bitcoin-Werbung überkleben lassen.

Außerdem wurden zwanzig Werbetafeln mit unterschiedlichen Zitaten aufgehängt.

Das Besondere an dieser Kampagne ist, wie schon bei der Zeitungsaktion, dass dies keine Werbung für irgendein Unternehmen ist. Hier geht es nur darum, getreu nach dem Motto “Be your own bank”, die Vorzüge von Bitcoin in die Welt herauszutragen.

News 4) Uniswap beglückt mit 1000 Dollar Airdrops seine Nutzer mit dem hauseigenen Token

Viele Uniswap-Nutzer konnten die Tage wohl kaum ihren Augen trauen, als sie in ihre Wallet schauten. Jeder Nutzer, der bis zum 1. September 2020 einen Swap auf Uniswap durchgeführt hatte, wurde nun im Gegenzug mit 400 Uni-Token (kurz UNI) geglückt. Damit bekam jeder Nutzer einen Gegenwert von ca. 1000 USD geschenkt. Viele dachten, dass durch diesen krassen Airdrop ein massiver Dump ausgelöst werde. Dem war aber nicht so! In den darauffolgenden Tagen stieg der Preis an der Spitze bis auf 7.30 USD.

Bei dem UNI-Token handelt es sich dabei um ein Governance-Token, der den User Vorteile bietet, wie sein Abstimmrecht bei gewissen Entscheidungen. Außerdem sollen zukünftig Halter des Tokens Handelsgebühren sparen.

Weitere News könnt ihr aus Romans Livestream diese Woche erfahren.

Lies bei blockchaincenter.net mehr zum Airdrop

News 5) Schnorr-Implementierung schreitet weiter voran

Mit der Integration des BIP-340 in die libsecp256k1-Bibliothek wird nun ein experimentelles Modul mit dem Namen “schnorrsig” eingeführt. Damit ist es nun möglich, in Zukunft Schnorr-Signaturen signieren und verifizieren zu können. Außerdem wurden weitere Testvektoren und Benchmarking-Tools hinzugefügt. Damit ist der nächste Schritt auch in Richtung Taproot geebnet worden.

Ziemlich cool daran ist auch, dass der deutsche Bitcoin-Core-Entwickler, Jonas Nick, den Pull-Request des BIP-340 eröffnete und dieser nach zweijähriger intensiver Prüfung jetzt endlich in die nächste Phase übergeht. Weitere Teilnehmer dieser Tests waren namhafter Bitcoin Entwickler, wie Andrew Poelstra, Gregory Maxwell, Pieter Wuille, Ben Carmen, Max Hillebrand, John Newberry, Russell O’Conner und Tim Ruffing.

Lies hier mehr bei Gitlab über das BIP-340

News 6) Frankreich testet CBDC auf der Tezos-Blockchain

Das Tochterunternehmen Forge des Mutterkonzerns Societe Generale hatte diese Woche angekündigt erste Experimente mit der Tezos-Blockchain durchzuführen. Demnach wollen sie eine Central Bank Digital Currency (kurz CBDC) auf Tezos testen.

Bereits im Juli dieses Jahres hat die französische Zentralbank “Banque de FranceForge beauftragt, an einer CNBC zur Interbankenabwicklung zu forschen. 

#Tezos wurde von

@Societe Generale ausgewählt

-Forge für sein Experiment zur digitalen Währung in Zentralbanken. Nomadic Labs ist stolz darauf, zu diesem Projekt beizutragen. Weitere Infos unten:

Lies hier mehr über die Pressemitteilung der Société Générale

News 7) Video der Woche

Autor