News 1) Bitcoin Bullrun startet

Nach dem großen Bullrun diese Woche, konnte Bitcoin in der Spitze bis auf 12.100 US-Dollar ansteigen. Natürlich ließen die Massenmedien nicht lange auf sich warten. Interessant war, dass die News überwiegend positiv waren. Spannend ist auch der Vergleich einiger Medien, die Bitcoin als Konkurrenz zu Gold sehen.

Nur die Webseite finanzen.net verfasste einen negativen Artikel, welcher kritisierte, dass Bitcoin nicht als “sicherer Hafen” für Krisenzeiten tauge, wie es sich während der Coronapandemie gezeigt hat.

Währenddessen schrieb Cameron Winklevoss diese Woche in einem Tweet, dass seiner Meinung nach der nächste Bullrun “dramatisch anders” ablaufen wird.

Der nächste # Bitcoin Bull Run wird grundlegend anders sein. Heute gibt es exponentiell mehr Kapital, Humankapital, Infrastruktur und qualitativ hochwertige Projekte als 2017. Ganz zu schweigen von dem sehr realen Inflationsgespenst, mit dem alle Fiat-Regime in Zukunft konfrontiert sein werden.
Schnallt euch an!

Quelle: https://twitter.com/winklevoss/status/1288479717776076802

News 2) Russland verbietet Zahlungen mit Kryptowährungen

Am 31.07 kam eine Meldung von einer der größten Nachrichtenagenturen Russlands RIA Novosti, dass der russische Präsident Vladimir Putin ein Gesetzentwurf unterzeichent hatte, welcher Kryprowähungen zwar als steuerliches Eigentum sieht, aber die Bezahlung mit diesen verbietet.

Desweiteren beinhaltet der Gesetzentwurf, dass Unternehmen digitale Wertpapiere über die Blockchain abbilden dürfen.

Der Gesetzentwurf soll ab Januar 2021 in Kraft treten.

Hier der Originalartikel von RIA Novosti
Hier ein Artikel vom BTC Echo dazu

News 3) Ripple-Startup XRPL-Labs arbeitet an Geschäftslogiken für XRP

Das junge Startup XRPL-Labs arbeitet derzeit an einer Möglichkeit, Geschäftslogiken mit XRP-Transaktionen zu koppeln. Die Entwickler selbst sprechen von sogenannten “Hooks“( kleine effiziente Codeteile), die vor oder nach einer Transaktion angehängt werden können.

Die Entwickler beschreiben diese “Hooks” wie folgt.

Diese Hooks können sehr einfach sein, z. B.: “Zahlungen <10 XRP ablehnen” oder “für alle ausgehenden Zahlungen 10% auf mein Sparkonto senden” oder weiter fortgeschritten. Indem Hooks nicht nur eine effiziente Logik ausführen, sondern auch kleine, einfache Datenobjekte speichern können, kann ein Hook wie folgt definiert werden: „Überprüfen Sie bei eingehenden Zahlungstransaktionen, ob sich das sendende Konto in einer Liste befindet, die von einem anderen Hook verwaltet wird, und falls vorhanden: Transaktion ablehnen “.

Quelle: https://coil.com/p/XUMM/XRPL-Labs-is-working-on-the-transaction-HOOKS-amendment-for-the-XRP-Ledger-Supporting-business-logic/kEmqhoqMW

Lies hier mehr über das Hook-Projekt von XRPL-Labs

News 4) Litauische Zentralbank gibt blockchainbasierte Sammlermünze heraus

Die Bank of Lithuania (Bank von Litauen) hat nun 24.000 blockchainbasierte Sammeltokens veröffentlicht, die gegen physische Münzen eingetauscht werden können. Diese Sammeltokens sind in 6 Kategorien aufgeteilt, wobei jede Kategorie 4000 Tokens enthält.

Um eine physische Münze zu erhalten, muss man digitale Münzen (sogenannte LBCOINs) kaufen und sammeln. Diese enthalten 6 zufällige Tokens. Wenn du aus jeder Kategorie mindestens ein Token besitzt, kannst du diese gegen eine rechteckige Silbermünze eintauschen. Auf dieser Münze ist ein Gruppenfoto abgebildet, die aller Unterzeichner der litauischen Unabhängikeit darstellt.

Lies hier mehr über das LBCOIN-Projekt der Bank of Lithuania

News 5) Durch Ledger-Hack wurden 9000 Kundendaten gestohlen

Alles zum Vorfall

Update

News 6) Video der Woche (Pflichtvideo)

Autor