Cardano mit neuer Coinbase-Partnerschaft

Ab dem vierten Quartal 2020 wird es für Cardano-Nutzer möglich sein, ihre ADAs auch auf Coinbase zu staken. Dafür musst du deine ADA-Bestände auf “Cold Wallets” lagern, die von der Coinbase-Tochter Coinbase Costudy verwaltet werden. Die Tochtergesellschaft ist ein Treuhänder im Sinne der NY State Banking Law und fungiert als Verwalter für digitale Assets.

Lies hier einen Artikel bei Decrypt zu diesem Thema

4 krasse News auf Cardano Virtual Summit

Vom 2 bis 3 Juli 2020 fand ein “Virtual Summit” der Cardano-Foundation und der IOHK (Input-Output-Hongkong) statt. Cardano-Fans konnten sich gleich viermal über neue Ankündigungen freuen.

  1. News: War die Ankündigung von Atala PRISM, welches ein dezentralisiertes Identitätssystem darstellt. Menschen ohne Bankaccount sollen hier die Möglichkeit bekommen, Zugang zu einem Blockchain-Marktplatz für Finanz-und Sozialdienstleistungen zu erhalten. Über Atala PRISM können sie staatenunabhängig eine eigene Identität erstellen.
  2. News: Mit der Wave Financal Group plant Cardano eine Partnerschaft. Dabei handelt es sich um einen Risikofond, der die IOHK Blockchain-Plattform einschließlich Cardano unterstützt. Das Projekt trägt die Bezeichnung “cFund“.
  3. News: Über Catalyst entwirft Cardano derzeit ein dezentrales demokratisches Governance-System.
  4. News: Mit Atlas soll dem Anwender eine Plattform gegeben werden, um eine nahtlose Benutzererfahrung mit der Cardano-Blockchain zu erreichen.

Lies hier einen Artikel bei Crypto-News-Flash zu diesem Thema

Sieh hier ein Video von Roman über das Thema an

Löst Ethereum Bitcoin als größte Kryptowähung ab?

Auf der Seite Blockchaincenter.net können Nutzer den sogenannten Flipping Index Ethereum/Bitcoin ansehen. Das Wort Flipping bezieht sich auf die Möglichkeit, dass Ethereum Bitcoin als größte Kryptowährung überholt. Nach diesem Index ist das Flipping zu 53% abgeschlossen.

Der Flipping Index nutzt dabei Merkmale der inzwischen nichtmehr vorhandenen Flipping-Uhr und 8 weitere Durchschnitte unterschiedlicher Indikatoren. Dadurch soll dieser eine bessere Gesamtmetrik über Verwendung und Interesse der beiden Blockchainnetzwerke liefern.

Lies hier einen Artikel bei Cointelegraph zu diesem Thema

Korrelation zwischen Bitcoin und S&P500 erreicht neues Rekordhoch

Was zur Zeit bei Bitcoin passiert, wird die meisten HODler nicht erfreuen, aber die einmonatige Korrelation zwischen Bitcoin und dem S&P500 erreicht ein neues Rekordhoch von 66,2%, so das Krypto-Derivat-Forschungsunternehmen Skew. Die Aufzeichnungen dieser Daten können bis April 2018 zurückverfolgt werden.

Lies hier einen Artikel bei Coindesk zu diesem Thema

Video der Woche

Autor