Immer wieder stößt man, sobald man sich mit Bitcoin bzw. Kryptowährungen beschäftigt, auf den Begriff “HODL” (/ˈhɒdəl/ HOD-əl), beziehungsweise auf Menschen, die sich selbst als “HODLer” bezeichnen. Was hat es damit auf sich? Wofür steht diese Abkürzung? In diesem kurzen “Blocktrainer 1×1” erfährst du die Antwort.

FAKE NEWS

Bemüht man Google oder andere Suchmaschinen mit der Frage nach der Bedeutung von “HODL” findet man viele Beiträge, die es als Akronym für “Hold On for Dear Life” erklären. Zu deutsch ließe sich das frei mit “Halte deine Coins, auch wenn dein Leben davon abhängt” übersetzen. Dies würde zwar der heutigen Bedeutung ziemlich nahe kommen, jedoch wird es dem Ursprung beziehungsweise der Entstehung des Ausdrucks nicht wirklich gerecht und ist deswegen als “Fake News” zu bezeichnen.

I AM HODLING

Eigentlich ist der Begriff auf einen Tippfehler zurückzuführen, den ein User im bekannten Bitcoin-Forum “bitcointalk” bereits im Jahr 2013 machte. Damals war der Preis für Bitcoin von unter 15 Dollar im Januar auf einen Höchststand von über 1.100 Dollar Anfang Dezember 2013 gestiegen. Am 18. Dezember 2013 – möglicherweise als Reaktion auf Berichte über eine chinesische Razzia – fiel der Bitcoin-Preis damals innerhalb von 24 Stunden um knapp 40% von 716 $ auf 438 $. Dies veranlasste ein Forumsmitglied mit dem Nickname “GameKyuubi” zu einem Posting in dem er erklärte, dass er nicht vorhabe seine Bitcoins zu verkaufen sondern sie weiterhin halte, da er wisse, dass seine Trading-Fähigkeiten sehr begrenzt seien und er sowieso nie den richtigen Ein-und Ausstieg erwischen würde. Da er beim Verfassen des Textes bereits einige Gläser Whisky intus hatte und somit bereits stark angetrunken war, unterlief ihm in der Überschrift ein kleiner Tippfehler, der später in die Geschichte der Kryptowährungen eingehen sollte. Aus “I AM HOLDING” (“ICH HALTE”) wurde das berühmte “I AM HODLING”. Hier eine deutsche Übersetzung des gesamten Beitrags für euch. Rechtschreib- und Tippfehler, die auf den Alkoholkonsum des Verfassers zurückzuführen sind, wurden von mir natürlich berichtigt 🙂 :

ICH HODLe

Ich habe diese Überschrift zweimal getippt, weil mir bereits beim ersten Mal aufgefallen ist, dass ich mich vertippt hatte. Sie ist immernoch falsch, aber naja, es ist eben Wochenende.
Meine Freundin ist in einer Lesben-Bar unterwegs und der Bitcoin Preis ist total abgestürzt.
WARUM HALTE ICH? ICH SAG EUCH WARUM. Der Grund ist der, dass ich weiß, dass ich ein schlechter Trader bin. Ja, ihr guten Trader, könnt einfach so mir-nichts-dir-nichts erkennen wann wir uns auf einem Hoch- und wann in einem Tiefpunkt befinden und einfach so ne’ Million machen – kein Problem Bruder.
Die sogenannten “Schwachen Hände” agieren auf die gleiche Weise und machen sich ständig Gedanken wie “OH MEIN GOTT, ALLES FÄLLT, ICH MUSS VERKAUFEN”. Hihihi… und wenn dann die KLUGEN Trader, DIE WISSEN WAS SIE TUN, wieder beginnen einzusteigen und zu kaufen, brennt den schwachen Händen wieder das Arschloch.
Ich gehöre nicht zu dieser Gruppe. Wenn die Trader anfangen einzukaufen bin ich bereits ein Teil des Marktes also ratet mal WEN DIESE DAY TRADER DANN ABZOCKEN? MICH NICHT!
Diese höhnischen Kommentare á la “OHH DU HÄTTEST VERKAUFEN SOLLEN”. JA, ACH WAS? KEIN SCHEISS, ICH HÄTTE VERKAUFEN SOLLEN. ABER ICH WEISS, DASS NICHT JEDER SO COOL IST WIE DU”.
Während eines Bärenmarktes verkaufst du nur, wenn du ein guter Day-Trader oder ein desillusionierter Neuling bist. Alle Leute dazwischen halten ihre Bitcoins einfach. In einem Nullsummenspiel wie diesem, können dir die Trader nur dann dein Geld wegnehmen, wenn du auch tatsächlich verkaufst.

Ja ich hatte einige Gläser Whiskey.
Eigentlich wird es auf der Flasche sogar Whisky geschrieben. Naja, Wochenende eben. Verklagt mich doch.
(Aber nur wenn die Strafe in BTC bezahlt werden kann).

GameKyuubi am 18.12.13 um 10:03 Uhr auf bitcointalk.org

Da dieser Beitrag so gut ankam und genau das beschrieb was viele andere Bitcoin-Nutzer ebenfalls dachten, wurde der Ausdruck “HODL” innerhalb kürzester Zeit zum Meme. So funktioniert das Internet eben. Bereits nach weniger als einer Stunde gab es erste Bilder (Ausschnitte aus dem Film 300), die sich HODL zum Thema nahmen. Heutzutage gibt es davon Hunderte, sowie T-Shirts, Base-Caps oder Kaffeetassen. HODL wurde berühmt.

Das erste HODL-Meme

HODL als Investitonsstrategie

HODL wurde bald zum Inbegriff für einen Investment-Ansatz für Kryptowährungen, der den Handel auf Grundlage kurzfristiger Preisbewegungen vermeidet. Dieser Ansatz spiegelt das Grundprinzip von GameKyuubi wider: Unerfahrene Trader werden wahrscheinlich ihre Versuche, den Markt zu timen, vermasseln und Geld verlieren oder weniger verdienen, als diejenigen die ihre Coins einfach nur halten.

Kurzfristige Schwankungen mal außen vor gelassen, entzieht sich die langfristige Volatilität von Bitcoin jeglicher Logik. Der Preis stieg von 2011 bis 2013 um 52.000%, um dann im folgenden Jahr um mehr als 80% zu fallen. Seitdem ist er immer wieder auf ein vielfaches seines vorherigen Höchststandes geschossen, um dann wieder um die Hälfte zu fallen. Immer wieder gibt es Leute, die in Phasen eines Aufwärtstrends davon sprechen, dass es “zum Mond” geht und andere die (v.a. in Abwärtsphasen) bereits das Ende des Bitcoin nahe sehen. Die Wahrheit liegt, wie so oft, irgendwo dazwischen.

HODLer wollen vor allem eines, nämlich zwei bekannten destruktiven Gefühlslagen entgegenwirken:
FOMO (Angst davor, etwas zu verpassen), die zu überteuerten Käufen führen kann, und FUD (Angst, Unsicherheit und Zweifel), die zu Verkäufen unter Wert führen kann. Beide führen langfristig zu weniger Gewinn oder gar zu Verlusten.
Falls auch du, ähnlich wie GameKyuubi, kein guter Trader bist oder schnell von FOMO und FUD übermannt wirst, solltest du dir die Frage stellen, ob HODLn für dich nicht vielleicht die bessere Strategie ist.

Zum Abschluss möchte ich dich noch auf den Artikel “Ich Hodle!” aufmerksam machen, der dieses Thema ebenfalls aufgreift.

__________________________________________________________

Welche Art von Investor bist du? Trader oder HODLer?
Erzähl uns gerne mehr in unserem Blocktrainer-Forum.

Autor

Vor einigen Jahren in das Bitcoin - "rabbit hole" gefallen und seitdem keinen Weg nach draußen gefunden.