Bitcoin Einsteiger Guide

Dieser Guide soll dir bei deinen ersten Gehversuchen im Kryptospace eine Hilfe sein.
Zu vielen Themen habe ich bereits Videos gemacht, diese findest du im jeweiligen Abschnitt.
Am Endes des Guides findest du noch ein Glossar mit gängigen Begriffen aus dem Bitcoin-Universum und einer kurzen Erklärung dazu!

Ganz wichtig
Ich bin kein Finanzberater und mache auch keine Finanzberatung.
Dieser Guilde soll dir nur den Einstieg in die Kryptowelt vereinfachen und dir die grundlegenden Vorgehensweisen aufzeigen.

Solltest du dich für den Kauf von Bitcoin entscheiden, solltest du das aus eigener Überzeugung tun.
Auch empfehle ich besonders Anfängern, nur sehr geringe Beträge einzusetzen und damit die ersten Gehversuche zu machen.

Sollten noch Fragen offen bleiben, kannst du diese im kostenlosen Forum stellen und wirst sicher eine passende Antwort erhalten!

Links im Guide sind offizielle Affiliatelinks (Partnerlinks).
Du hast keine Nachteile wenn du die Links im Guide benutzt, unterstützt damit aber meine Arbeit enorm!

Was ist Bitcoin?

Bitcoin (BTC) ist eine digitale Währung, die zwischen zwei Parteien gehandelt werden kann, ohne dass eine Vertrauensstelle als Mittelsmann benötigt wird.

Erfunden wurde der Bitcoin von “Satoshi Nakamoto” und erstmals vorgestellt im Whitepaper (eine Art Anwendungsbeschreibung) am 01.11.2008.

Bis heute weiß niemand, wer sich hinter dem Namen “Satoshi Nakamoto” befindet und sein letztes Lebenszeichen liegt viele Jahre zurück.
Was er uns hinterlassen hat ist eine Technologie, die die Welt noch nie zuvor gesehen hat und bis heute als unhackbares Meisterwerk gilt.

Übrigens, ein Bitcoin hat 8 Nachkommastellen und lässt sich auch aufteilen.
Dabei heißen diese Nachkommastellen “Satoshis“, wie der Namensgeber vom Bitcoin und sind vergleichbar mit “Cents” beim Euro

Somit sind 0,00000001 Bitcoin = 1 Satoshi

Wie funktioniert Bitcoin

Um dem Guide folgen zu können, brauchst du ein gewisses Grundverständnis wie Bitcoin funktioniert.
Ich versuche hier nicht zu sehr ins Detail zu gehen, aber die grundlegende Technik trotzdem verständlich zu machen.

Bitcoin funktioniert wie ein Kassenbuch, welches in Vielzahl kopiert bei den Netzwerkteilnehmern (Nodes) liegt.
Das Kassenbuch heißt beim Bitcoin “Blockchain” oder auf deutsch “Block-Kette“.

Dabei ist jeder Block zu vergleichen mit einer einzelnen Seite in einem Kassenbuch.
Wenn es neue Transaktionen gibt, werden diese in einem neuen Block notiert und allen Teilnehmern des Netzwerkes mitgeteilt.

Bevor du aber deine Bitcoin an eine andere Person senden kannst, braucht es mehrere zufällige Teilnehmer des Netzwerkes, die prüfen, ob du in älteren Blöcken auch wirklich den Gegenwert an Bitcoin besessen hast.

Dadurch ist das Netzwerk dezentral und niemand kann betrügen.
Ein Betrugsversuch fällt den Nodes sofort auf und wird vom Netzwerk abgelehnt.

Technisch bedient sich der Bitcoin an einem Schlüsselverfahren.
Dabei handelt es sich um ein Schlüsselpaar aus einem öffentlichen (für jeden einsehbaren) Schlüssel und einem privaten Schlüssel (den nur du selbst besitzen solltest).

Deine Wallet (Brieftasche) ist ein abgeleiteter Wert aus deinem öffentlichen Schlüssel.
Bitcoin die sich sozusagen in deiner eigenen Wallet (Brieftasche) befinden, können nur mit dem dazugehörigen privaten Schlüssel ausgegeben werden.

Der private Schlüssel ist somit die einzige Möglichkeit, deine Bitcoin in der Blockchain an andere Teilnehmer zu senden.
Wer im Besitz des privaten Schlüssels ist, ist auch im Besitz der Bitcoin die in der dazugehörigen Wallet liegen.

Klingt alles erstmal kompliziert?
Keine Angst, du musst noch nicht alles verstehen!
Wichtig ist nur, dass du verstehst, dass deine privaten Schlüssel der Zugang zu deinen Bitcoin sind!

Auf meinem YouTube-Kanal führe ich dich Stück für Stück durch die Welt der dezentralen Technologien.
Sollten dennoch Fragen aufkommen, kannst du diese gerne im kostenlosen Blocktrainer Forum stellen!

Bitcoin kaufen

Der erste Bitcoinkauf ist besonders für neue Benutzer eine große Hürde.
Die Auswahl an Möglichkeiten ist enorm groß und immer wieder hört man von Meldungen, dass Betrüger sich am Geld der Anleger und Käufer bedient haben.

Doch auch wenn der Markt zu großen Teilen noch unreguliert ist, gibt es Handelsplätze für Bitcoin und Co., die sich nicht nur innerhalb der EU befinden, sondern auch an alle Gesetze halten, die auch für FIAT Geld (Euro, Dollar usw.) gelten.

Häufig sind Exchanges im Ausland angesiedelt und der Kauf von Kryptowährungen mit Euro gestaltet sich hier etwas aufwendiger.

Weiter solltest du darauf achten den “richtigen” Bitcoin zu kaufen.
Es gibt einige Kopien des Bitcoin, wodurch neue Benutzer leicht irregeführt werden.
Achte beim Kauf darauf, dass es “Bitcoin” mit dem Symbol “BTC” ist.

Ich empfehle dir den Anbieter Bitwala, dieser arbeitet zusammen mit der Solarisbank.
Bitwala und auch die Solarisbank sind beide in Deutschland ansässig und voll reguliert.
Hier bist du rechtlich auf der sicheren Seite!
Bei Bitwala kannst du derzeit Bitcoin und Ethereum kaufen.
Wie das funktioniert, zeige ich dir im Video.

Anleitung für Bitwala (einfach und sicher Bitcoin kaufen)

Weiter gibt es Bitpanda, einen Broker aus Österreich, der sich an alle offiziellen Regeln hält und dir den Kauf von Kryptowährungen so einfach wie möglich gestaltet.
Im folgenden Video findest du eine komplette Anleitung für Bitpanda

Anleitung zum ersten Kauf von Kryptowährungen auf Bitpanda.com

Bitcoin sicher verwahren

Wie du bereits im Abschnitt “Wie funktioniert Bitcoin” erfahren hast, sind die privaten Schlüssel notwendig, um dem Netzwerk zu beweisen, dass dir Bitcoin in der Blockchain gehören.

Nach dem Kauf von Bitcoin an einer Exchange (Börse), ist die Exchange im Besitz der Wallet (Brieftasche) wo sich die Bitcoin befinden und somit auch im Besitz der dazugehörigen privaten Schlüssel.

Das bedeutet, wir müssen den Exchanges vertrauen, dass sie mit unseren gekauften Coins sorgfältig umgehen.
Ähnlich wie wir den Banken vertrauen müssen, die Euro für uns verwahren.

Darüber hinaus sind diese Handelsplattformen ein beliebtes Ziel für Hacker, da sich hier sehr viele private Schlüssel zu vielen Kryptowährungen befinden.

Es ist also sicherer, auf die privaten Schlüssel selbst aufzupassen.

Hier gibt es 3 gängige Varianten um die privaten Schlüssel zu verwahren.

1. Paperwallet
Den privaten Schlüssel auf einem Blatt Papier aufschreiben.
Die Gefahr ist hier, dass beim Eingeben des Schlüssels am PC, dieser durch einen Keylogger ausgelesen werden könnte!

2. Softwarewallet
Eine Software auf dem PC installieren.
Auch hier gibt es die Gefahr, dass Viren deine privaten Schlüssel auslesen könnten.

3. Hardwarewallet Eine verschlüsselte Hardware als Tresor für deine privaten Schlüssel verwenden.
Im folgenden Video erkläre ich dir, wie du so eine Wallet einrichten und verwenden kannst.

Anleitung zur Einrichtung und Benutzung eines Ledger Nano X (Hardwarewallet)

Jetzt weißt du bereits, wie du deine ersten Bitcoin kaufen und sicher aufbewahren kannst.
Falls dich jetzt noch interessiert wie das ganze technisch wirklich funktioniert, habe ich hier noch ein Video zum Thema HD Wallets und Seeds!

Kryptowährungen handeln / traden

Natürlich kannst du auch Kryptowährungen untereinander handeln.
Hier sind wir derzeit auf Handelsplattformen, die sogenannten Exchanges angewiesen.

Nicht jede Kryptowährung ist auf jeder Exchange handelbar.
Auf der größten Exchange Binance.com sind aber die meisten und gängigen Kryptowährungen handelbar.

Wie Binance.com funktioniert, erfährst du im folgenden Video

Anleitung zum Traden von Kryptowährungen auf Binance.com

Steuern auf Kryptowährungen

Bevor du jetzt mit dem Trading startest, solltest du dich mit dem Thema Steuern befassen!
Denn hier kannst du schnell in eine Steuerfalle geraten!

Auch an dieser Stelle bin ich verpflichtet dir mitzuteilen, dass ich kein Steuerberater bin und auch keine Steuerberatung geben darf!
Was ich dir also zum Thema Steuern erzähle, kann falsch sein und du solltest dich auf jeden Fall bei einem Steuerberater rückversichern!

Hier ist ein Video in dem ich die Steuerthematik soweit mir bekannt, wiedergegeben habe!

Thema Steuern auf Kryptowährungen

Glossar

Bitcoin – erste Kryptowährung (erschaffen von Satoshi Nakamoto)

Blockchain – Technologie hinter dem Bitcoin und vielen anderen Kryptowährungen

BTC – Tickersymbol auf Handelsplattformen für Bitcoin

Exchange – Handelsplattform für Kryptowährungen

HD Wallets – Hierachical Deterministic Wallets sind Wallets, die Seeds unterstützen

Private key – privater Schlüssel, der zum Signieren von Bitcoin Transaktionen verwendet wird

Public Key – öffentlicher Schlüssel, aus dem die Adresse deiner Wallet berechnet wird

Satoshi Nakamoto – Anonymer Erfinder des Bitcoin

Satoshi – kleinste Recheneinheit von Bitcoin (0,00000001 Bitcoin = 1 Satoshi)

Seed – Wortkombinationen aus denen private und öffentliche Schlüssel berechnet werden können

Wallet – eine Adresse auf der deine Bitcoin liegen

Autor

Roman oder einfach der Blocktrainer :)