Lektion 20: Cypherpunks schreiben Code

“Ich sehe, du versuchst etwas zu erfinden”

Wie auch viele andere großartige Ideen erschien Bitcoin nicht aus dem Nichts. Möglich gemacht wurde es durch die Nutzung und Kombination vieler Innovationen und Entdeckungen in Mathematik, Physik, Informatik und anderen Bereichen. Obwohl Satoshi zweifellos ein Genie ist, hätte er Bitcoin nicht ohne die Riesen erfinden können auf deren Schultern er stand.

“Wer nur wünscht und hofft greift nicht aktiv in den Lauf der Dinge und in die Gestaltung seines eigenen Schicksals ein.”

Ludwig von Mises

Einer dieser Riesen ist Eric Hughes, einer der Gründer der Cypherpunk-Bewegung und Autor des Cypherpunk-Manifests. Es ist schwer vorstellbar, dass Satoshi nicht von diesem Manifest beeinflusst wurde. Es spricht von vielen Dingen, die Bitcoin ermöglicht und nutzt, wie z.B. direkte und private Transaktionen, elektronisches Geld und Bargeld, anonyme Systeme und die Verteidigung der Privatsphäre mit Kryptographie und digitalen Signaturen.

“Datenschutz ist notwendig für eine offene Gesellschaft im elektronischen Zeitalter. Da wir Privatsphäre anstreben, müssen wir sicherstellen, dass jede Partei einer Transaktion nur das weiß was für diese Transaktion direkt notwendig ist. […]

Daher erfordert der Datenschutz in einer offenen Gesellschaft anonyme Transaktionssysteme. Bislang war Bargeld das wichtigste derartige System. Ein anonymes Transaktionssystem ist kein geheimes Transaktionssystem. […]

Wir, die Cypherpunks, widmen uns dem Aufbau anonymer Systeme. Wir verteidigen unsere Privatsphäre mit Kryptographie, mit anonymen Mail-Weiterleitungssystemen, mit digitalen Signaturen und mit elektronischem Geld.

Cypherpunks schreiben Code.”

Eric Hughes

Cypherpunks finden keinen Gefallen an Hoffnungen und Wünschen. Sie greifen aktiv in den Lauf der Dinge ein und gestalten ihr eigenes Schicksal. Cypherpunks schreiben Code.

So setzte sich Satoshi in echter Cypherpunk-Manier hin und begann Code zu schreiben. Code, der eine abstrakte Idee aufnahm und der Welt bewies, dass diese tatsächlich funktionierte. Code, der den Samen einer neuen wirtschaftlichen Realität pflanzte. Dank dieses Codes kann jeder überprüfen, ob dieses neuartige System tatsächlich funktioniert und alle 10 Minuten beweist Bitcoin der Welt, dass das System am Leben ist.

Code-Auszüge aus der Bitcoin Version 0.1.0

Um sicherzustellen, dass seine Erfindung die Fantasiephase überwindet und Wirklichkeit wird, schrieb Satoshi den Code, um seine Idee zu realisieren noch bevor er das Whitepaper verfasste. Er achtete auch darauf keine seiner Veröffentlichungen lange hinauszuzögern. Schließlich “würde es immer noch etwas zu tun geben”.

“Ich musste zuerst den ganzen Code schreiben bevor ich mich überzeugen konnte, dass ich jedes Problem lösen konnte.
Erst dann schrieb ich das Whitepaper.”

Satoshi Nakamoto

In der heutigen Welt der endlosen Versprechungen und der Ungewissheit ob Dinge dann auch ausgeführt werden, war es wichtig Bitcoin zuerst zu programmieren. Mach dir bewusst ob und überzeuge dich selbst, dass die Probleme tatsächlich gelöst werden können und implementiere dann die Lösungen. Wir sollten alle darauf hinarbeiten etwas mehr Cypherpunk zu sein.

Bitcoin lehrte mich, dass Cypherpunks Code schreiben.

Lizenz

Wie auch das Original (https://21lessons.com/) steht dieser Artikel unter der CC BY-SA 4.0 Lizenz. Nähere Informationen dazu findest du hier: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de

Autor

Vor einigen Jahren in das Bitcoin - "rabbit hole" gefallen und seitdem keinen Weg nach draußen gefunden.