Lektion 18: Beweg’ dich langsam und mach’ nichts kaputt!

So wand sich das Boot langsam entlang, unter dem hellen Sommertag, mit seiner fröhlichen Crew und Musik aus Stimmen und Gelächter…..

Es mag ein totes Mantra sein aber “move fast and break thing” (“schnell bewegen und Dinge zerbrechen“) ist immer noch das was die Technikwelt antreibt. Die Idee, dass es keine Rolle spielt ob man die Dinge beim ersten Mal richtig macht oder nicht ist ein Grundpfeiler der “scheitere früh und oft” Mentalität. Erfolg wird an Wachstum gemessen, so lange man wächst ist alles in Ordnung. Wenn etwas anfangs nicht funktioniert, passe dich an und verändere etwas.

Mit anderen Worten: Wirf genug Scheiße an die Wand und sieh zu was kleben bleibt.

Bitcoin ist da ganz anders. Es ist schon vom Design her gegenteilig. Es ist aus der reinen Notwendigkeit heraus anders. Wie Satoshi betonte, gab es bereits viele Versuche eine elektronische Währung aufzusetzen, aber alle bisherigen Versuche sind gescheitert weil es einen Kopf gab der abgeschnitten werden konnte. Die Neuerung an Bitcoin ist, dass es ein Monster ohne Kopf ist.

“Viele Leute lehnen elektronische Währungen automatisch als hoffnungslosen Fall ab, weil alle Unternehmen seit den 90er Jahren daran scheiterten. Ich hoffe es ist offensichtlich, dass es nur die zentrale Steuerung dieser Systeme war die sie zum Scheitern brachte.”

Satoshi Nakamoto

Eine Folge dieser radikalen Dezentralisierung ist ein radikaler Widerstand gegen Veränderungen. “Move fast and break things” funktioniert nicht und wird vor allem auf der Grundebene (“base layer”) von Bitcoin nie funktionieren. Auch wenn es wünschenswert wäre, wäre es nicht möglich ohne alle davon zu überzeugen, ihre Wege zu ändern. Das ist ist es was verteilten Konsensus ausmacht. Das ist die Natur von Bitcoin.

“Die Natur von Bitcoin ist so, dass nach der Veröffentlichung der Version 0.1 das Kerndesign für den Rest seines Lebens in Stein gemeißelt wurde.”

Satoshi Nakamoto

Dies ist eine der vielen paradoxen Eigenschaften von Bitcoin. Wir kamen doch alle zu der Annahme, dass alles was Software ist leicht geändert werden kann. Aber die Natur dieses Monsters macht es verdammt hart es zu verändern.

Wie Hasu in Unpacking Bitcoin’s Social Contract zeigt ist eine Änderung der Regeln von Bitcoin nur möglich, wenn eine Änderung vorgeschlagen wird und alle Benutzer von Bitcoin davon überzeugt werden diese Änderung zu übernehmen. Dies macht Bitcoin sehr widerstandsfähig gegen Veränderungen auch wenn es sich “nur” um Software handelt.

Diese Widerstandsfähigkeit ist eine der wichtigsten Eigenschaften von Bitcoin. Kritische Softwaresysteme müssen antifragil sein, was das Zusammenspiel von Bitcoins sozialer Schicht (social layer) und seiner technischen Schicht (technical layer) garantiert. Währungssysteme sind von Natur aus feindselig und wie wir seit Jahrtausenden wissen, sind solide Grundlagen in einem feindseligen Umfeld unerlässlich.

“Als nun ein Platzregen fiel und die Wasser kamen und die Winde wehten und stießen an das Haus, fiel es doch nicht ein; denn es war auf Fels gegründet.”

Matthäus 7,24–27

In diesem Gleichnis von den Weisen und den törichten Bauherren ist Bitcoin wohl nicht das Haus. Es ist der Fels. Unveränderlich und unbeweglich als Grundlage für ein neues Finanzsystem.

Genau wie Geologen wissen, dass sich Gesteinsformationen ständig bewegen und entwickeln kann man auch sehen, dass Bitcoin sich auch bewegt und entwickelt. Man muss nur wissen wo man hinschauen muss und wie man es erkennt.

Die Einführung von Pay-to-Script-Hash und SegWit (Segregated Witness) ist ein Beweis dafür, dass die Regeln von Bitcoin geändert werden können, wenn genügend Benutzer davon überzeugt sind, dass die Annahme dieser Änderung dem Netzwerk zugute kommt. Letzteres ermöglichte die Entwicklung des Lightning-Netzwerkes, das eines der Häuser ist das auf dem soliden Fundament von Bitcoin gebaut wird. Zukünftige Upgrades wie Schnorr-Signaturen werden die Effizienz und den Datenschutz verbessern, ebenso wie Skripte (Smart Contracts), die sich dank Taproot nicht von regulären Transaktionen unterscheiden werden. Weise Bauherren bauen in der Tat auf einem soliden Fundament auf.

Satoshi war nicht nur technisch ein weiser Baumeister. Er verstand auch, dass es notwendig sein würde ideologisch sinnvolle Entscheidungen zu treffen.

“Open Source bedeutet, dass jeder den Code selbstständig überprüfen kann. Wenn es sich um eine geschlossene Quelle handeln würde könnte niemand die Sicherheit überprüfen. Ich denke es ist wichtig, dass ein solches Programm Open Source ist.”

Satoshi Nakamoto

Offenheit ist für Sicherheit von größter Bedeutung und liegt im Wesen von Open Source und der freie-Software-Bewegung. Wie Satoshi betonte müssen sichere Protokolle und der Code der diese Protokolle implementiert offen sein — es gibt keine Sicherheit durch Obskurität. Ein weiterer Vorteil ist wiederum die Dezentralisierung: Code der frei ausgeführt, studiert, modifiziert, kopiert und verteilt werden kann sorgt für eine weite Verbreitung.

Die radikal dezentrale Natur von Bitcoin ist es, die es langsam und bewusst bewegen lässt. Ein Netzwerk von Knoten, die jeweils von einer souveränen, also eigenständigen Person betrieben werden, ist von Natur aus resistent gegen Veränderungen — ob bösartig oder nicht. Da es keine Möglichkeit gibt den Benutzern Updates aufzuzwingen besteht der einzige Weg Änderungen einzuführen darin, jeden einzelnen dieser Personen langsam davon zu überzeugen die Änderung vorzunehmen. Dieser dezentrale Prozess der Einführung und Bereitstellung von Änderungen macht das Netzwerk unglaublich widerstandsfähig gegen bösartige Änderungen. Es ist auch das was die Behebung von Defekten oder Problemen schwieriger macht als in einer zentralisierten Umgebung, weshalb jeder von vornherein versucht die Dinge nicht zu zerbrechen.

Bitcoin lehrte mich, dass langsamer Fortschritt eines seiner Merkmale und kein Fehler ist.

Lizenz

Wie auch das Original (https://21lessons.com/) steht dieser Artikel unter der CC BY-SA 4.0 Lizenz. Nähere Informationen dazu findest du hier: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de

Autor

Vor einigen Jahren in das Bitcoin & Blockchain - "rabbit hole" gefallen und seitdem keinen Weg nach draußen gefunden.